Gegen 13:00 Uhr ging der Unbekannte zunächst zweimal an zwei auf einer Parkbank sitzenden Frauen vorbei. Anschließend stellte er sich in einiger Entfernung von ihnen auf und begann, an seinem Glied zu manipulieren. Als die jungen Frauen ihn auf sein Verhalten ansprachen, flüchtete der Täter in Richtung Spardorfer Straße.

Der Mann kann wie folgt beschrieben werden:

Etwa 30 Jahre alt; etwa 185 cm groß; schlanke Statur; nackenlange, wellige Haare; trug eine weiße kurze Sporthose, ein blaues T-Shirt sowie eine Sonnenbrille und Kopfhörer.

Die Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonst Hinweise auf den unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Marc Siegl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4597897 OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell