Fürth

Entlassungsfreude endete mit Haftbefehl

Fürth (ots) - Nur kurz konnte sich ein 25-jähriger Mann seiner Freiheit erfreuen, die er am vergangenen Freitag (09.08.2019) mit der Entlassung aus einem Gefängnis wiedererlangte. Noch am gleichen Tag fiel er wegen eines Diebstahls auf und wurde festgenommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: TechLine/pixabay.com

Am Freitagabend hielt sich der 25-Jährige in einem Getränkemarkt im Fürther Stadtteil Eigenes Heim auf. Ein Angestellter beobachtete ihn beim Diebstahl mehrerer Packungen Champagner und nahm, als der mutmaßliche Dieb den Markt verließ, die Verfolgung auf. Gleichzeitig verständigte er die Polizei.

Im Rahmen der kurzen Fahndung nahmen Zivilkräfte den Beschuldigten fest. Er hatte das Diebesgut noch bei sich. Ein Staatsanwalt wurde vom Sachverhalt und dem Umstand, dass der Mann wenige Stunden zuvor aus einer Justizvollzugsanstalt entlassen worden war, informiert. Daraufhin stellte der Jurist unverzüglich Haftantrag. Am Tag darauf erließ ein Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Erlangen Haftbefehl.

Der Osteuropäer wartet nun in der Untersuchungshaft auf den Fortgang seines Verfahrens, u.a. wegen Diebstahls mit Waffen (er hatte bei der Tat ein Messer bei sich).

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren