Ansbach

Einbruch in Gastronomiebetrieb - Tatverdächtiger wurde ermittelt

Ansbach (ots) - In der Nacht von Donnerstag (01.08.2019) auf Freitag (02.08.2019) brach ein zunächst Unbekannter in einen Gastronomiebetrieb in der Ansbacher Innenstadt ein. Die Ansbacher Kriminalpolizei konnte nun einen Tatverdächtigen ermitteln.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: pexels.com

Vermutlich in den frühen Freitagmorgenstunden verschaffte sich ein zunächst unbekannter Einbrecher über ein Fenster Zugang zu einem Café in der Reitbahn in Ansbach. Im Inneren des Gebäudes drehte der Unbekannte mehrere Wasserhähne auf und setzte somit den Gastronomiebetrieb unter Wasser. Der hierdurch entstandene Sachschaden wird auf mindestens 15.000 Euro geschätzt. Zudem wurden unter anderem ein hochwertiges Messer sowie Bargeld entwendet.

Das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen vor Ort. Im Zuge der kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf einen 27-jährigen Tatverdächtigen. Der 27-Jährige räumte die Tat in einer polizeilichen Vernehmung ein. Weiterhin konnten Teile der Beute sichergestellt werden.

Der Mann muss sich nun unter anderem wegen des Verdachts des Einbruchsdiebstahls verantworten.

Michael Petzold/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren