Nürnberg

Beamte bei Kontrolle bespuckt und beleidigt

Nürnberg (ots) - Am Mittwochabend (18.09.2019) sollte eine 38-jährige Frau in der Nürnberger Innenstadt kontrolliert werden. Hiermit war sie offensichtlich nicht einverstanden und leistete Widerstand.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: NEWS5 / Schmelzer

Beamte der PI Nürnberg-Mitte kontrollierten gegen 20:00 Uhr eine Frau, die sich am Bahnhofsvorplatz aufhielt. Sofort nach Ansprache versuchte sie sich zu entfernen, was die Beamten durch Festhalten ihres Armes verhinderten. Bereits hier verhielt sie sich aggressiv und versuchte sich aus dem Griff herauszuwinden. Sie wurde mittels leichter körperlicher Gewalt zu Boden gebracht und gefesselt.

Die 38-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und zur Dienststelle gebracht. Hier begann sie, die Beamten zu beleidigen und zu bespucken. Im Haftraum versuchte sie eine Polizistin zu beißen.

Auf Grund ihres körperlichen und geistigen Zustandes wurde die Beschuldigte in eine Fachklinik eingeliefert.

Sie muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten.

Polizeibeamte wurden nicht verletzt.

Janine Mendel / mc

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren