Nürnberg

Bargeld erpresst - Zeugen gesucht

Nürnberg (ots) - Zwei bislang unbekannte Täterinnen bedrohten am Mittwochmittag (21.08.2019) einen 28-jährigen Mann im Nürnberger Westen und forderten die Herausgabe von Bargeld. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: NEWS5 / Schmelzer

Gegen 12:30 Uhr wurde ein Passant an der U-Bahn-Haltestelle Eberhardshof von zwei Frauen angesprochen und bedrängt. Sie verlangten die Herausgabe von Bargeld. Der Geschädigte bekam Angst und übergab einen niedrigen Geldbetrag an die Täterinnen.

Die beiden unbekannten Frauen werden wie folgt beschrieben:

25 bzw. 30 Jahre alt, beide ca. 170 cm groß und schlank, schulterlange Haare, osteuropäisches/slawisches Aussehen. Sie führten einen grauen Kinderwagen mit sich.

Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Janine Mendel/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren