Bad Windsheim

Asbesthaltige Faserzementplatten unerlaubt entsorgt - Zeugenaufruf

Bad Windsheim (ots) - Die Polizeiinspektion Bad Windsheim ermittelt in einem Fall von unerlaubter Entsorgung von Eternitplatten im Bereich Ipsheim (Lkrs. Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim) und sucht nach Zeugen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Bereits zwischen Mai und Juni 2019 haben bislang Unbekannte asbesthaltige Faserzementplatten im Ipsheimer Wald (nahe des Ortsteils Eichelberg) unrechtmäßig abgelagert. Die Platten sind offenkundig nach Rückbauarbeiten verladen und dorthin verbracht worden. Für den Transport der Platten ist mindestens ein Pkw mit Anhänger oder ein Lieferwagen notwendig. Neben den Wellzementplatten konnten auch neuwertige Blechabschnitte festgestellt werden. Die Abschnitte sind oben braun und unten grau, wobei der graue Bereich offenbar nur die Grundierung darstellt. Das erneuerte Dach hat also womöglich braunes Blech verarbeitet.

Die Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Bad Windsheim bittet eventuelle Zeugen, welche im genannten Zeitraum verdächtige Fahrzeuge beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, wo in letzter Zeit entsprechende Wellzementdächer abgedeckt wurden, sich unter der Telefonnummer 09841 6616-0 zu melden.

Michael Hetzner/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren