Nürnberg
Alkohol am Steuer

Polizeikontrolle in Nürnberg: Zahlreiche E-Scooter-Fahrer betrunken unterwegs

Gleich elf betrunkene E-Scooter-Fahrer erwischte die Polizei am Freitag. Sie müssen nun mit Geldstrafen und Fahrverboten rechnen.
Artikel drucken Artikel einbetten
In der Nürnberger Innenstadt kontrollierte die Polizei am Freitag E-Scooter-Fahrer. Symbolfoto: Sina Schuldt/dpa
In der Nürnberger Innenstadt kontrollierte die Polizei am Freitag E-Scooter-Fahrer. Symbolfoto: Sina Schuldt/dpa

Nürnberg: Zahlreiche E-Scooter-Fahrer betrunken unterwegs: Freitagnacht (23. August 2019) kontrollierte die Polizei in der Nürnberger Innenstadt zahlreiche E-Scooter-Fahrer. Das Ergebnis: In nur 2,5 Stunden wurden elf betrunkene Fahrer gestoppt, wie die Polizei berichtet. Bei ihnen handelt es sich um sieben Männer und vier Frauen im Alter von 18 bis 36.

In Nürnberg erobern die Elektro-Scooter die Stadt - gespaltene Meinungen gibt es allerdings bei SPD, CSU und Grünen

E-Scooter-Fahrer müssen Führerschein abgeben

Drei von ihnen konnten wegen ihres Alkoholpegels ihr Fahrzeug nicht mehr sicher führen - sie wurden wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt. Sie hatten einen Promillewert weit über 1,1. Soweit möglich, wurden ihre Führerscheine sichergestellt.

Die restlichen acht E-Scooter-Fahrer schwankten zwischen 0,54 und 1,06 Promille. Sie müssen nun mit Bußgeldern von 500 Euro, möglichen Fahrverboten von zwei Monaten und dem Eintrag von zwei Punkten in Flensburg rechnen.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren