Nürnberg
Umleitung

Pegida-Demo am Donnerstag in Nürnberg: Busse fahren anders

Wegen einer Pegida-Demonstration in der Nürnberger Nordstadt müssen am Donnerstagabend zwischen 18.30 und 22 Uhr die Buslinien 46 und 47 zumindest zeitweise umgeleitet werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Simone Bastian
Symbolbild: Simone Bastian
Die Buslinien 46 (Heilig-Geist-Spital - Martha-Maria-Krankenhaus) und 47 (Heilig-Geist-Spital - Forchheimer
Straße) müssen wegen der Demo am Donnerstagabend zwischen 18.30 und 22 Uhr zumindest zeitweise umgeleitet werden. Die Entscheidung trifft die Polizei.

Nicht angefahren werden können dann die Haltestellen Maxfeldstraße, Maxfeld und Schillerstraße der beiden Buslinien. Die Haltestelle Friedenstraße würde nur von der Linie 47 bedient. Die Umleitung beider Linien erfolgt nach der Haltestelle Maxtor über die Pirckheimer-, Bucher, Kressen-, Groland- und Rollnerstraße zur 46er-Haltestelle Rollnerstraße / Nordring bzw. zum 47er-Halt Friedenstraße.

Die Buslinie 47 hält stadteinwärts zudem an der 46er-Haltestelle Martinskirche. An Haltestellen entlang der Umleitungsstrecke können Fahrgäste nicht einsteigen, aber auf Wunsch nach Rücksprache mit dem Fahrer aussteigen.
Am Halt Kaulbachplatz der U-Bahn-Linie U3 steht ab 18.30 Uhr nur der Aufgang zur Kaulbachstraße zur Verfügung.

Der Aufgang Friedrichstraße und der Aufzug müssen aus Sicherheitsgründen gesperrt bzw. außer Betrieb genommen werden. Außerdem kann es auf Anweisung der Polizei dazu kommen, dass einzelne Züge den U-Bahnhof ohne Halt durchfahren müssen.

Aktuelle Informationen dazu unter www.vag.de/linien-info, über die elektronischen Haltestellenanzeiger oder über Durchsagen.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren