Nürnberg
Verstärkung

Nürnberger Polizei bekommt neue Reiterstaffel: Hier kommt sie zum Einsatz

Die Nürnberger Polizei bekommt eine neue Reiterstaffel: Am vergangenen Freitag hatten Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Innenminister Joachim Hermann eine neue Reitergruppe vorgestellt. Die Pferde sollen die Nürnberger Polizei verstärken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Polizisten der Reitergruppe stehen am Rande einer Vorführung in einer Reithalle.  Foto: Daniel Karmann/dpa
Die Polizisten der Reitergruppe stehen am Rande einer Vorführung in einer Reithalle. Foto: Daniel Karmann/dpa

Nürnberg - Die bayerische Polizei darf sich über Zuwachs freuen. Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Innenminister Joachim Herrmann (beide CSU) stellten am 11.01.2019 eine neue Reiterstaffel vor.

Reiterstaffel bei Großveranstaltungen im Einsatz

Die vier neu vorgestellten Pferde sollen für "mehr Sicherheit im öffentlichen Raum und eine verbesserte Sichtbarkeit der Polizei" sorgen, so der Ministerpräsident.

Vor allem in Naherholungsgebieten, bei Fahndungen, Such- und Absperrmaßnahmen im Gelände sowie bei Großveranstaltungen sollen die Tiere eingesetzt werden. So werden beispielsweise die Wöhrder Wiese, der Pegnitz- und Rednitzgrund, der Hainberg, der Tennenloher Forst sowie der Volkspark Marienberg Einsatzbereiche der Staffel sein.

35 Polizei-Pferde in Nürnberg

Nach bayernweit erfolgreicher Arbeit der Reiterstaffeln aus München und Rosenheim kündigte Herrmann für 2019 den weiteren Ausbau für Nürnberg an. Sowohl für die Tiere als auch die Menschen stehen anspruchsvolle Ausbildungen an. Im Endergebnis sollen bayernweit 100 Polizeipferde einsatzbereit sein, davon 35 in Nürnberg.

Lesen Sie auch: Verwirrter Mann mit Messer löst am Hauptbahnhof Polizeieinsatz aus



Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.