Hersbruck
Festnahme

Riesiger Sichtschutz im Garten: Polizei verhaftet Mann (29) nach großem Drogenfund

Ein ambitionierter Cannabis-Gärtner aus dem Landkreis Nürnberger Land ist am Sonntag festgenommen worden. Etwa 160 Pflanzen entdeckte die Polizei auf seinem Grundstück.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hinter einem großen Sichtschutzzaun versuchte der Mann, seinen Cannabis-Garten zu verstecken. Foto: NEWS5/Friedrich
Hinter einem großen Sichtschutzzaun versuchte der Mann, seinen Cannabis-Garten zu verstecken. Foto: NEWS5/Friedrich
+4 Bilder

Der Schwabacher Kriminalpolizei gelang es am Sonntag, den Betreiber einer Marihuana-Plantage im Gemeindegebiet Neuhaus an der Pegnitz (Lkrs. Nürnberger Land) festzunehmen. Circa 160 Cannabispflanzen wurden am Montagmorgen sichergestellt.

Im Verlauf von kriminalpolizeilichen Ermittlungen des für Rauschgiftdelikte zuständigen Fachkommissariats der Schwabacher Kriminalpolizei ergaben sich Hinweise auf eine Marihuana-Plantage im Gemeindegebiet Neuhaus an der Pegnitz. Am Sonntag gelang es den Ermittlern, den mutmaßlichen Betreiber der Plantage, einen 29-jährigen Mann, festzunehmen.

Pflanzen wurden sichergestellt

Der 29-Jährige wird verdächtigt, eine Plantage von circa 160 Pflanzen auf einem Grundstück betrieben zu haben. Die Pflanzen wurden am Montag sichergestellt.

Gegen den 29-Jährigen wird nun wegen verschiedener Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

In einem anderen Fall bittet das Polizeipräsidium Mittelfranken noch dringend um Hinweise: Ein bewaffneter Straftäter ist in Nürnberg entkommen und seit zwei Tagen auf der Flucht.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.