Ochenbruck
Unglück

Nürnberger Land: 17-Jähriger von Zug erfasst und schwer verletzt

Am Bahnhof Ochenbruck im Nürnberger Land ist ein 17-Jähriger am Sonntagabend von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Bahnhof Ochenbruck im Nürnberger Land ist ein 17-Jähriger am Sonntagabend von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden. Symbolfoto: News5
Am Bahnhof Ochenbruck im Nürnberger Land ist ein 17-Jähriger am Sonntagabend von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden. Symbolfoto: News5
Zu einem tragischen Unfall ist es Sonntagabend am Bahnhof Ochenbruck im Nürnberger Land gekommen. Ein Jugendlicher wurde von einem Zug erfasst. Der junge Mann erlitt dadurch schwerste Verletzungen, wie die Bundespolizei Nürnberg berichtet.
Ein Zeuge informierte kurz vor 22 Uhr die Bundespolizei in Nürnberg darüber, dass es am Bahnhof Ochenbruck zu einem Unfall gekommen sein soll. Nach dem Eintreffen der Streife am Unfallort stellte sich heraus, dass ein 17-Jähriger von einem durchfahrenden Zug erfasst worden war. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt er schwerste Verletzungen.

Von welchem Zug der 17-Jährige erfasst wurde und wie genau es zu dem Unglück kam, ist Gegenstand der Ermittlungen der Bundespolizei.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.