Nürnberg
Zeugen gesucht

Nürnberg: Zwei lebensgefährlich verletzte Männer in Disco - Mordkommission sucht Zeugen

In einer Nürnberger Diskothek eskalierte am Sonntag eine Auseinandersetzung, zwei Männer wurden lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.
Artikel drucken Artikel einbetten
In einer Nürnberger Diskothek eskalierte am Sonntag eine Auseinandersetzung, zwei Männer wurden lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sucht Zeugen. Foto: pixabay/ToNic-Pics
In einer Nürnberger Diskothek eskalierte am Sonntag eine Auseinandersetzung, zwei Männer wurden lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sucht Zeugen. Foto: pixabay/ToNic-Pics
Nach einer schweren Auseinandersetzung in Nürnberg mit zwei lebensgefährlich verletzten Männern ermittelt die Mordkommission. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich am frühen Morgen des Sonntag in einer Nürnberger Diskothek eine folgenschwere Auseinandersetzung unter mehreren Männern.

Die Tat spielte sich demnach gegen 03:00 Uhr im Innenbereich der Diskothek in der Vogelweiherstraße ab. Aus noch ungeklärter Motivlage kam es zwischen mehreren Männern zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Dabei wurden zwei der beteiligten Männer lebensgefährlich verletzt.

Ein 20-jähriger Mann erlitt dabei massive Schnittverletzungen am Arm und musste ebenso wie ein 23-jähriger Kontrahent, der schwere Stich- und Schnittverletzungen im Gesicht und Oberkörper davontrug, in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Bei beiden Männern bestand aufgrund ihrer Verletzungen zeitweise akute Lebensgefahr. Außerdem wurde ein dritter Beteiligter (32 Jahre alt) leicht verletzt.


Zeugen gesucht


Die Ermittlungen zu dieser Auseinandersetzungen wurden zwischenzeitlich von der Mordkommission der Nürnberger Kriminalpolizei übernommen. Aus welcher Motivlage die Männer aneinandergerieten, ist nun Gegenstand der polizeilichen Untersuchungen.

Die Beamten der Mordkommission bitten darum, dass sich Tatzeugen der Auseinandersetzung mit der Polizei in Verbindung setzen. Unter der Rufnummer 0911 2112-3333 ist rund um die Uhr ein Hinweistelefon eingerichtet.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.