Nürnberg

Nürnberg: Verkehrskonzept bei Klassik Open Air und Stars im Luitpoldhain

Für die Konzerte im Luitpoldhain am Sonntag, 21. Juli, und Samstag, 3. August, (Klassik Open Air) sowie am Sonntag, 4.
Artikel drucken Artikel einbetten

Für die Konzerte im Luitpoldhain am Sonntag, 21. Juli, und Samstag, 3. August, (Klassik Open Air) sowie am Sonntag, 4. August 2019, (Stars im Luitpoldhain) haben die Stadt Nürnberg und die Polizei ein Verkehrskonzept erarbeitet.

Es ist an den Veranstaltungstagen wie folgt in Betrieb:
Sonntag, 21. Juli: 8 Uhr, bis Montag, 22. Juli, 0.30 Uhr;
Samstag, 3. August, 16 Uhr, bis Montag, 5. August, 0.30 Uhr (durchgehend).

Folgende Maßnahmen kommen in dieser Zeit zum Tragen:

Öffentlicher Personennahverkehr, Radverkehr, Taxi
Besucherinnen und Besuchern der Konzerte wird empfohlen, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Die VAG verdichtet den Fahrtakt der Busse und Straßenbahnen. Diese können die gesperrten Straßen uneingeschränkt befahren.

Das Veranstaltungsgelände ist für Radfahrende gut erreichbar. Abstellmöglichkeiten für Fahrräder stehen direkt am ?Palazzo-Parkplatz? in der Bayernstraße unterhalb des Kurt-Klutentreter-Stegs zur Verfügung sowie in der Straße ?An der Ehrenhalle?.

Ein Taxistand steht von 22.30 bis 23.45 Uhr in der Bayernstraße vor der Bushaltestelle Doku-Zentrum zur Verfügung.

Sperrungen
Die Bayernstraße ist für den Durchgangsverkehr grundsätzlich gesperrt. Die Zufahrt zur Herzogstraße ist möglich. Anwohner der Bereiche Oskar-von-Miller-Straße, Seumestraße sowie Schultheißallee können nach einer Kontrolle an den Sperrstellen in ihre Wohnquartiere einfahren.

Die Schultheißallee/An der Ehrenhalle ist aus Richtung Münchener Straße und Hainstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Es kann lediglich der Parkplatz Meistersingerhalle angefahren werden. Ein Wenden an der Wendeschleife der Straßenbahnhaltestelle zurück zur Münchener Straße ist möglich.

Das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände und der Serenadenhof sind über die Karl-Schönleben-Straße und Große Straße erreichbar.

Aufgrund dieser Beschränkungen kann es im Veranstaltungsbereich zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Der Veranstalter empfiehlt, öffentliche Verkehrsmittel sowie das Fahrrad zu nutzen oder den Veranstaltungsbereich großräumig zu umfahren.

Parkmöglichkeiten
Mit dem Pkw anfahrende Besucherinnen und Besucher der Konzerte können am kostenpflichtigen Parkplatz der Meistersingerhalle sowie auf den kostenpflichtigen Parkflächen der Großen Straße parken (Zufahrt über die Karl-Schönleben-Straße und Große Straße). Kostenpflichtige Parkplätze auf dem Volksfestplatz stehen nur am Sonntag, 21. Juli, zur Verfügung.

Für Menschen mit Behinderung stehen Parkplätze am Parkplatz der Meistersingerhalle zu Verfügung.

Fahrzeugführer werden gebeten, die Weisungen der Polizei und des Sicherheitspersonals zu beachten und nach Möglichkeit den Veranstaltungsbereich weiträumig zu umfahren.


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Nürnberg
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren