Nürnberg
Alarm

Nürnberg und Nürnberger Land: Am 12. September heulen die Sirenen - das ist der Grund

Am 12. September ertönen im Nürnberger Land sowie im Stadtgebiet zahlreiche Sirenen. Grund zur Beunruhigung besteht allerdings nicht: Der Alarm ist Teil einer landesweiten Übung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am 12. September ertönen die Sirenen in ganz Bayern. Grund dafür ist eine Übung. Symbolfoto: Sina Schuldt/dpa
Am 12. September ertönen die Sirenen in ganz Bayern. Grund dafür ist eine Übung. Symbolfoto: Sina Schuldt/dpa

Im Nürnberger Land sowie im Stadtgebiet ertönen am 12. September 2019 um 11.00 Uhr Sirenen. Grund dafür ist die Probe des Sirenenwarnsystems in Bayern. Das teilt die Regierung Mittelfranken mit.

Alarm in und um Nürnberg: Das muss die Bevölkerung beachten

Getestet wird die Funktionsfähigkeit des Sirenenwarnsystems. Außerdem soll die Bevölkerung auf die Bedeutung des Warnsignals hingewiesen werden. Der Heulton soll dafür sorgen, dass die Bevölkerung ihre Rundfunkgeräte einschaltet und auf die Durchsagen achtet. Eine ähnliche Übung gab es bereits im April - auch damals wurde der Ernstfall geprobt.

Hier wird der Alarm getestet

Auch in anderen Teilen Mittelfrankens wird der Alarm getestet:

  • Stadt Ansbach
  • Stadt Erlangen
  • Stadt Fürth
  • Stadt Nürnberg
  • Stadt Schwabach
  • Teile des Landkreis Erlangen-Höchstadt
  • Teile des Landkreis Fürth
  • Teile des Landkreis Nürnberger Land

In welchen Teilen Frankens noch ein Probealarm stattfindet, können Sie auf der Website des Innenministeriums herausfinden.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren