Nürnberg
Sachbeschädigung

Nürnberg: Unbekannte bewerfen Regionalexpress - die Bundespolizei sucht Zeugen

Unbekannte haben am Donnerstagabend einen Regionalzug beworfen und einen Sachschaden von rund 4000 Euro verursacht. Die Bundespolizei bittet um Hinweise zu Tat und Tätern.
Artikel drucken Artikel einbetten
Unbekannte Täter  haben die Tür eines Regionalzuges von Bamberg nach Nürnberg beschädigt. Foto: Bundespolizei
Unbekannte Täter haben die Tür eines Regionalzuges von Bamberg nach Nürnberg beschädigt. Foto: Bundespolizei
+1 Bild

Bislang unbekannte Täter beschädigten am Donnerstagabend (25. April 2019) die Tür eines Regionalzuges von Bamberg nach Nürnberg erheblich. Der Sachschaden beträgt rund 4000 Euro. Die Bundespolizei ermittelt und sucht Zeugen.

Der Regionalzug wurde zwischen den Bahnhöfen Eggolsheim und Forchheim beschädigt.

Mitarbeiter der Bahn informierten die Bundespolizei über eine komplett zerstörte Scheibe an einem Regionalexpress. Erste Ermittlungen und die Auswertung der Videoaufzeichnungen des Zuges ergaben, dass die Täter den Tür am Donnerstagabend kurz vor acht Uhr beschädigten.

Zwischen den Bahnhöfen Eggolsheim und Forchheim in unmittelbarer Nähe zur Eisenbahnbrücke über die BAB 73, bewarfen die Unbekannten den Zug. Der geworfene Gegenstand hatte in etwa die Größe eines Pflastersteins. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 4000 Euro.

Die Bundespolizei sucht nach Zeugen

Die Nürnberger Bundespolizei ermittelt und bittet Zeugen mit Hinweisen auf mutmaßliche Täter oder zum Verlauf der Tat sich unter der Telefonnummer 0911 205551 0 zu melden.

Lesen Sie zusätzlich auf inFranken.de: Forchheim: Jugendliche randalieren an Schule - Hoher Sachschaden

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren