Buchenbühl
Graffiti

Nürnberg: Unbekannte besprühen mehrere Gebäude mit Graffiti - Polizei hat Täter gefasst

Unbekannte Täter haben am vergangenen Wochenende im Stadtteil Buchenbühl mehrere Gebäude beschmiert. Die Polizeiinspektion Nürnberg-Ost hat nun die beiden Täter (11 und 14 Jahre alt) gefasst. Sie sollen auch noch für eine andere Tat verantwortlich sein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Unbekannte besprühten mehrere Gebäude im Nürnberger Stadtteil Buchenbühl. Die Polizei sucht nach Zeugen. Symbolbild: Daniel Karmann/ dpa
Unbekannte besprühten mehrere Gebäude im Nürnberger Stadtteil Buchenbühl. Die Polizei sucht nach Zeugen. Symbolbild: Daniel Karmann/ dpa

Am vergangenen Wochenende, dem 12. April bis 15. April, haben zwei Jugendliche im Alter von elf und 14 Jahren mehrere Gebäude im Nürnberger Stadtteil Buchenbühl mit Graffiti besprüht. Ein Zeuge hatte sich bei den Ermittlern gemeldet und eine genaue Beschreibung der beiden Jungen gemacht. Vor allem die auffällige Kleidung habe zu der Identifizierung geführt.

Zeugen bemerkten die Graffitis im Nürnberger Stadtteil Buchenbühl

Am Morgen des 15. April bemerkten Zeugen, dass im Nürnberger Stadtteil Buchenbühl etliche Wände des Schulgebäudes der Grund- und Hauptschule des Ortsteils mit Schriftzügen und Symbolen in schwarzer Farbe beschmiert waren.

Außerdem fanden sich Schmierereien an einem Wohngebäude, an einem Wartehäuschen einer Bushaltestelle und an weiteren Stellen im Bereich der Kalchreuther Straße. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 10.000 Euro.

Jugendliche wohl auch für Sachbeschädigung an Schule verantwortlich

Außerdem sollen die beiden Jugendlichen auch für eine Sachbeschädigung an einer Schule im Stadtzentrum verantwortlich sein. Hier konnten Anfang April zwei bislang unbekannte Jugendliche beobachtet werden, die einen Schriftzug an die Gebäudefassade sprühten.

Lesen Sie auch: Feuer in Schule gelegt - beide Brandstifter stellen sich

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren