Nürnberg
Baumfällarbeiten

Nürnberg: Spaziergängerin stolpert im Wald - und wird fast von Baum erschlagen

Bei dem Versuch, sich vor einem umfallenden Baum in Sicherheit zu bringen, stürzte eine Spaziergängerin in Nürnberg. Der Baum erfasste sie anschließend.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei Baumfällarbeiten wurde eine unbeteiligte Spaziergängerin von einem Baum erfasst. Symbolfoto: Niedersächsische Landesforsten / Thomas Gasparini dpa
Bei Baumfällarbeiten wurde eine unbeteiligte Spaziergängerin von einem Baum erfasst. Symbolfoto: Niedersächsische Landesforsten / Thomas Gasparini dpa

Ungesicherte Baumfällarbeiten: In Nürnberg wurde eine Fußgängerin im Zerzabelshofer Forst am Samstag (30. November) fast von einem Baum erschlagen. Ein Holzfäller hatte den Bereich um die Arbeiten nicht gesichert. Der Hund der 63-Jährigen wurde verschreckt und bleibt bislang verschwunden. Das berichtet die Polizei.

Nürnberg: Frau will sich in Sicherheit bringen und stolpert - Baumstamm fällt auf sie

Am Samstag gegen 12.40 Uhr fällte ein 78-Jähriger einen größeren Nadelbaum in der Nähe eines Weges, ohne diesen abzusichern. Eine 63-jährige Spaziergängerin, die noch das Knacken des Baumes und den Ausruf des Holzfällers "Baum fällt" wahrnahm, versuchte sich schnell in Sicherheit zu bringen. Bei dem fluchtartigen Versuch stolperte sie zu Boden und der Stamm fiel unmittelbar danach auf ihre Oberschenkel. Der Holzfäller schnitt die Verunglückte noch vor Eintreffen der Rettungskräfte und Polizei Altdorf frei.

Spaziergängerin wird verletzt ins Krankenhaus gebracht - Hund entlaufen

Die glücklicherweise aufgrund der Geländegegebenheiten nur leichtverletzte Spaziergängerin wurde mit dem Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung ins Klinikum Nürnberg gebracht. Der von ihr mitgeführte Hund wurde durch das Unfallgeschehen aufgeschreckt, lief davon und ist bislang nicht wieder aufgetaucht. Es handelt sich um einen schwarz-weißen, kniehohen Mischlingshund mit rotem Brustgeschirr und Halsband.

Die Polizeiinspektion Altdorf ermittelt gegen den Unfallverursacher wegen fahrlässiger Körperverletzung; diese nimmt auch Hinweise zum entlaufenen Hund entgegen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.