Nürnberg

Nürnberg: Sirenen-Probealarm im Süden Nürnbergs

Sirenen-Probealarm im Süden Nürnbergs In den südlichen Nürnberger Stadtteilen Gebersdorf, Reichelsdorf und Katzwang ertönen am Mittwoch, 17. Oktober 2018, ab 11 Uhr 13 Sirenen im Probebetrieb.
Artikel drucken Artikel einbetten

Sirenen-Probealarm im Süden Nürnbergs

In den südlichen Nürnberger Stadtteilen Gebersdorf, Reichelsdorf und Katzwang ertönen am Mittwoch, 17. Oktober 2018, ab 11 Uhr 13 Sirenen im Probebetrieb. Der Probealarm dient dazu, die Katastrophensirenen in den genannten Stadtteilen technisch zu überprüfen. Zusätzlich werden im Oktober auch die Sirenen zweier großer Störfallbetriebe in der Höfener Straße und der Matthiasstraße im Stadtteil Leyh im Nürnberger Westen aktiviert.

Im Ernstfall weist der eine Minute lang gesendete Heulton die Bevölkerung auf eine akute Gefahrenlage hin. Dieses Signal fordert die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, die Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten. Weitergehende Informationen erteilt die Feuerwehr Nürnberg betroffenen Bürgerinnen und Bürgern am Tag des Probealarms unter der Telefonnummer 09 11 / 2 31-60 27.

Anlässlich des Sirenenalarms werden ebenfalls das kommunale Warn- und Informationssystem Katwarn sowie die überregionale Warn-App Nina getestet. Hierzu erhalten die Nutzer eine Kurznachricht per App. Katwarn versendet zusätzlich Mitteilungen per SMS und E-Mail an die hierfür angemeldeten Teilnehmer, um auch Menschen ohne Smartphone zu erreichen. Die Warn-App Nina des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe kann ab sofort ebenfalls durch die Integrierte Leitstelle angesteuert werden. tom

Informationen zur Katwarn

Informationen zur Sirenenalarmierung

Zum Thema Alarmierung und Warnung gibt die Feuerwehr Nürnberg das Faltblatt ?Sirenen und Warn-Apps - Hinweise zur Warnung der Bevölkerung? heraus. Dieses Faltblatt kann auf der Homepage feuerwehr.nuernberg.de, rechte Spalte, unter dem Punkt ?Broschüren? heruntergeladen werden.


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Nürnberg


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren