Nürnberg

Nürnberg: Rettungswege in der Birkenwald-Schule saniert

Die Rettungswege in der Birkenwald-Grundschule in der Herriedener Straße 25 sind saniert.
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Rettungswege in der Birkenwald-Grundschule in der Herriedener Straße 25 sind saniert. Das städtische Hochbauamt hat die Arbeiten nach rund drei Jahren Bauzeit im Juni 2019 abgeschlossen. Die Kosten für die Stadt Nürnberg betragen rund 580 000 Euro. Daran beteiligt sich der Freistaat Bayern mit etwa 184 000 Euro.

?Ziel der Maßnahme war die Herstellung von zwei unabhängigen Rettungswegen. Durch den Einbau von Brand- und Rauchschutztüren im Bereich der Flure und Treppenhäuser soll bei einem Brandereignis die Ausbreitung von Feuer und Rauch im gesamten Schulgebäude vermieden werden. In Verbindung mit einer neuen Brandmeldeanlage kann ein Feuer in einer frühen Phase erkannt und gemeldet werden?, erklärt Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich.

Die Arbeiten wurden überwiegend in den Schulferien durchgeführt, um den Betrieb weitestgehend nicht zu behindern. Kleinere, weniger störende Tätigkeiten erfolgten in Absprache mit der Schulleitung auch während des laufenden Schulbetriebs. Das Hochbauamt führte das Projekt von der Aufstellung des Sanierungskonzepts über die Planung bis hin zur Bauleitung der ausführenden Gewerke in Eigenregie durch. maj


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Nürnberg
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren