Nürnberg
Schulwegsicherheit

Nürnberg: Polizei führt Aktion für mehr Sicherheit auf Schulweg durch - Bilanz ist erschreckend

Die Polizei Nürnberg hat an den ersten beiden Tagen nach den Osterferien verschiedene Aktionen durchgeführt, um die Sicherheit auf dem Schulweg zu garantieren. 1745 Geschwindigkeitsverstöße registrierte die Polizei in den zwei Tagen.
Artikel drucken Artikel einbetten
1745 Geschwindigkeitsüberschreitungen in nur zwei Tagen stellte die Polizei Nürnberg fest. Die Kontrollen wurden durchgeführt, um mehr Sicherheit auf dem Schulweg zu gewährleisten. Symbolfoto: Rolf Vennenbernd/dpa
1745 Geschwindigkeitsüberschreitungen in nur zwei Tagen stellte die Polizei Nürnberg fest. Die Kontrollen wurden durchgeführt, um mehr Sicherheit auf dem Schulweg zu gewährleisten. Symbolfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Die Polizei Nürnberg führte an den ersten beiden Tagen nach den Osterferien (29.04. und 30.04.) verschiedene Verkehrskontrollen durch. Ziel der Aktion: Erhöhung der Sicherheit auf dem Schulweg. Die Bilanz ist allerdings erschreckend, wie die Polizei mitteilt.

Schulwegsicherheit: So kontrolliert die Polizei

Kontrolliert wurden die Sicherheit im Auto, wo die Autos abgestellt werden und die Geschwindigkeit. Einige Autofahrer missachteten das Verkehrsrecht. Bei der anschließenden Beanstandung durch die Polizei zeigten sich viele uneinsichtig.

130 Falschparker, 1745 Geschwindigkeitsüberschreitungen: Bilanz aus zwei Tagen Kontrollen

Circa 130 falsch geparkte Autos notierten die Polizisten. 1745 mal wurde die Geschwindigkeit überschritten, und das in nur zwei Tagen. Traurige Spitze: Ein Autofahrer fuhr in der Frankenstraße bei erlaubten 30 km/h mit 74 km/h. Auf ihn kommt ein Bußgeld von 200 Euro zu. Außerdem muss er seinen Führerschein für einen Monat abgeben und er bekommt zwei Punkte in Flensburg.

Elf Personen waren uneinsichtig - Polizei spricht Verwarnungen aus

Acht Eltern hatten ihre Kinder nicht ausreichend im Auto gesichert. Elf Personen waren äußerst uneinsichtig. Die Polizei sprach in diesen Fällen Verwarnungen aus.

Lesen Sie auch: Mann rast mit 111 km/h durch Nürnberger Innenstadt - Strafe wird verdoppelt

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.