Nürnberg

Nürnberg: Neue Chemieräume für das Hans-Sachs-Gymnasium

Das städtische Hochbauamt beginnt ab Freitag, 24. Mai 2019, mit dem Umbau und der Sanierung der Chemie-Fachunterrichtsräume des Hans-Sachs-Gymnasiums in der Löbleinstraße 10. Das Bauvorhaben kostet voraussichtlich 1,6 Millionen Euro.
Artikel drucken Artikel einbetten

Das städtische Hochbauamt beginnt ab Freitag, 24. Mai 2019, mit dem Umbau und der Sanierung der Chemie-Fachunterrichtsräume des Hans-Sachs-Gymnasiums in der Löbleinstraße 10. Das Bauvorhaben kostet voraussichtlich 1,6 Millionen Euro. Die Stadt Nürnberg erhält dafür Fördermittel des Bundes in Höhe von rund 1,2 Millionen Euro.

Der zu sanierende Chemie-Fachbereich besteht aus fünf Räumen. Das Hochbauamt plant, in den kommenden Pfingstferien die Abbrucharbeiten auszuführen. ?In den Sommerferien 2019 beginnt die eigentliche Bauausführung mit den Rohbauarbeiten. Die Nutzung der mit moderner Technik neu ausgestatteten Räume soll voraussichtlich im Januar 2020 aufgenommen werden?, erklärt Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich.

Die Neugestaltung des Chemie-Fachbereichs erfolgt in enger Abstimmung mit der Denkmalpflege, um die Modernisierung nach dem aktuellen Stand der Technik mit den denkmalrechtlichen Erfordernissen in Einklang zu bringen. maj


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Nürnberg
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren