Nürnberg

Nürnberg: Mosaik Jugendpreis 2019 ? Mit Vielfalt gegen Rassismus

Im Gedenken an die bayerischen Opfer der rechtsextremen Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) loben Nürnberg und München zum fünften Mal den mit insgesamt 9 000 Euro dotierten ?Mosaik Jugendpreis ? mit Vielfalt gegen Rassismus? aus.
Artikel drucken Artikel einbetten

Im Gedenken an die bayerischen Opfer der rechtsextremen Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) loben Nürnberg und München zum fünften Mal den mit insgesamt 9 000 Euro dotierten ?Mosaik Jugendpreis ? mit Vielfalt gegen Rassismus? aus. Bis Freitag, 19. Oktober 2018, können sich Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre aus beiden Städten mit bereits durchgeführten Projekten, die sich gegen Alltags-Rassismus einsetzen, bewerben.

Ausgezeichnet werden Projekte, die sich für einen respektvollen Umgang der Menschen in der Stadt sowie für interkulturellen Dialog und Begegnung stark machen. Sie sollen sowohl aktuell als auch nachhaltig angelegt sein und können in allen gesellschaftlichen Bereichen stattfinden ? am Ausbildungsplatz, in der Schule, Hochschule oder im Verein. Willkommen sind Musik- und Sportprojekte ebenso wie Begegnungs- und Bildungsprojekte. Die Bewerbung samt Projektbeschreibung ist an die Stadt Nürnberg, Menschenrechtsbüro, Fünferplatz 1, 90403 Nürnberg, zu schicken. Die Auszeichnung wird am 21. März 2019, dem ?Internationalen Tag gegen Rassismus?, durch den Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg, Dr. Ulrich Maly, in Nürnberg verliehen.

Die Auszeichnung soll zum einen ein Zeichen der gesellschaftlichen und politischen Ächtung von neonazistischer Gewalt und von alltäglichen Formen von Diskriminierung setzen und zum anderen auch einen Beitrag zur Prävention leisten. Neben dem würdevollen Mahn- und Gedenkort, den es seit 21. März 2013 am Ausgang der Straße der Menschenrechte mit einer Tafel und vier Menschenrechtsbäumen in Nürnberg gibt, war es der ausdrückliche Wunsch der Opferfamilien, mit dem Preis in die nächste Generation zu wirken und einen respektvollen Umgang vor allem junger Menschen anzumahnen. maj

Weitere Informationen zur Ausschreibung unter: www.menschenrechte.nuernberg.de


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Nürnberg
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren