Nürnberg

Nürnberg: ?Kehrd wärd? in Gibitzenhof

?Kehrd wärd? in Gibitzenhof Ab Freitag, 17. Mai 2019, findet in Gibitzenhof eine ?Kehrd-wärd?-Woche statt.
Artikel drucken Artikel einbetten

?Kehrd wärd? in Gibitzenhof

Ab Freitag, 17. Mai 2019, findet in Gibitzenhof eine ?Kehrd-wärd?-Woche statt. Der Stadtteil ist aufgerufen, die Straßen und Plätze von Unrat zu befreien. Der Abschluss der Aktion ist am Freitag, 24. Mai 2019, ab 14 Uhr auf dem Herschelplatz. Organisiert wird sie vom Quartiersmanagement Gibitzenhof, Steinbühl-West, Rabus.

Bei der Aktion nehmen Kindertageseinrichtungen, Sozialeinrichtungen und Privatpersonen teil. Sie alle leisten damit einen Beitrag, den Stadtteil aufzuwerten. Bei Interesse ist eine Anmeldung auch weiterhin online unter www.gibitzenhof.nuernberg.de oder im Quartiersbüro Südstadt in der Heynestraße 26 möglich. Hilfsmittel zum Müllsammeln wie Handschuhe, Müllsäcke und Sicherheitswesten werden vom Servicebetrieb Öffentlicher Raum der Stadt Nürnberg gestellt und können beim Quartiersmanagement abgeholt werden.

Bei der kostenfreien Abschlussveranstaltung auf dem Herschelplatz tragen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihren eingesammelten Müll zu einem Müllberg zusammen. Neben Informationen rund um die Arbeit des Quartiersmanagements erklärt das Kindertheater Rootslöffel um 15 Uhr mit seinem Theaterstück ?Kasper und der Müllteufel? spielerisch, wie man Müll vermeiden kann. maj

Weitere Informationen
 


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Nürnberg


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren