Der Kartenvorverkauf für das Burns Supper und den schottischen Brunch während des Glasgow Weekends vom 18. bis 20. Januar 2019 in Nürnberg beginnt. Ab Montag, 5. November 2018, sind die Karten für die beiden Veranstaltungen im Le Méridien Grand Hotel, Bahnhofstraße 1-3, erhältlich bei Frank Beckmann, Telefon 09 11 / 2 32 26 50, E-Mail frank.beckmann@lemeridiengrandnuremberg.com, zum Preis von 105 Euro für das Burns Supper und 39 Euro für den Brunch.

Glasgow Weekend
Das seit 27 Jahren begangene Glasgow Weekend ist eines der Highlights der seit 1985 bestehenden, engen Städtepartnerschaft. Den Auftakt des Wochenendes macht der Tanzabend Ceilidh am Freitag, 18. Januar, im Großen Saal der Kulturwerkstatt Auf AEG, Fürther Strasse 244d. Beim Konzert einer Musikgruppe aus Glasgow werden traditionelle schottische Tänze getanz. Und beim traditionellen Burns Supper am Samstag, 19. Januar, kann man im Le Méridien Grand Hotel, ein Vier-Gänge-Menü mit dem Nationalgericht Haggis und Single Malt Whisky für den guten Zweck genießen. Wer dann noch Appetit hat, der kann am Sonntag, 20. Januar, beim schottischen Brunch weiter auf seine kulinarischen und musikalischen Kosten kommen. Zum Glasgow Weekend reist die Oberbürgermeisterin der Stadt Glasgow, Lord Provost Eva Bolander, mit Künstlerinnen und Künstlern sowie Musikerinnen und Musikern nach Nürnberg. Die Veranstaltungen organisiert das Amt für Internationale Beziehungen der Stadt Nürnberg in Zusammenarbeit mit dem International Office Glasgow und dem Le Méridien Grand Hotel.

Burns Supper
Die Gedenkfeier zu Ehren des schottischen Nationaldichters Robert Burns wird im festlichen Richard-Wagner-Saal des Le Méridien Grand Hotels Nürnberg mit 170 Gästen zelebriert. Der Tradition entsprechend und von einem schottischen Protokolloffizier überwacht gibt es ein schottisches Vier-Gänge-Menü mit dem Highlight ?Haggis?, untermalt von schottischer Musik der Original Caulbums Ceilidh Band aus Glasgow mit Dudelsack, der fränkischen Glen Regnitz Pipe Band, schottischen Tänzerinnen, offiziellen Reden und Tischgebeten. Zum Menü werden auf den Tischen zwei verschiedene Single Malt Whiskys eingedeckt. Ab Mitternacht wird im Albrecht-Dürer-Saal zum fröhlichen traditionellen Tanz geladen. Höhepunkt beim Burns Supper ist das Anstechen des Haggis, des gefüllten Schafsmagens, der direkt aus Glasgow eingeflogen und vom Küchenchef des Le Méridien Grand Hotels traditionell zubereitet wird.

Das Grand Hotel ist seit Jahren geschätzter Partner des Burns Suppers und dadurch zur inoffiziellen ?schottischen Botschaft? in Nürnberg geworden. In Anlehnung an das große Burns Supper in Glasgow ist der Benefizgedanke auch in Nürnberg zur Tradition geworden: 20 Euro des Kartenpreises von 105 Euro fließen direkt in ein soziales Austauschprojekt. Im vergangenen Jahr wurden durch die Benefiz-Komponente 3 792 Euro für den Austausch mit Jugendlichen mit Lernbehinderung der Glasgow Parkhill School und der Nürnberger Staatlichen Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung gesammelt.

Schottischer Brunch
Am Sonntag, 20. Januar, findet ab 12 Uhr ein schottischer Brunch zum Preis von 39 Euro im Grand Hotel statt. Kulinarische schottische Elemente werden mit dem üblichen Sonntagsbrunch kombiniert, begleitet wird die Veranstaltung von schottischer Musik von den Caulbums. Das Grand Hotel bietet in der Nacht vom Samstag zudem Zimmer zu einem Sonderpreis von 99 Euro inklusive Frühstück für Gäste des Burns Suppers an. jos


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Nürnberg