Wie lange der Christbaum nach Weihnachten stehen bleibt, darüber gibt es zwei Meinungen. Der Großteil der Deutschen entsorgt seinen Baum allerdings nach den Heiligen Drei Königen am 6. Januar. Mancherorts steht der Baum aber auch bis zum 2. Februar, wenn in der katholischen Kirche Mariä Lichtmess gefeiert wird. Damit Sie ihren ausgedienten Baum problemlos entsorgen können, haben wir für Sie gecheckt, wo man den Christbaum in Nürnberg am besten loswerden kann.

Abfallwirtschaftsbetrieb übernimmt die Entsorgung

In Nürnberg kümmert sich der Abfallwirtschaftsbetrieb um eine kostenlose Entsorgung der Christbäume. Dafür werden in der Stadt extra Stellen bereitgestellt, an denen die Bäume abgelegt werden können. Je nach Ihrer Postleitzahl findet sich ein Ablageplatz in Ihrer Nähe.

Allerdings ist zu beachten, dass die Postleitzahlen auch bestimmten Tagen zugeordnet wurden, an denen die Bäume vor Ort abgeholt werden. Abgelegt werden dürfen die Christbäume frühestens einen Tag vor dem genannten Abholtermin. Die Abholung erfolgt jeweils ab 7 Uhr an den folgenden Tagen:

Montag, 07. Januar 2019 bis einschließlich Freitag, 18. Januar 2019.

An welchem der Tage die Abholung für Ihre Postleitzahl stattfindet, können Sie der Liste der Abfallwirtschaft der Stadt Nürnberg entnehmen.