Nürnberg
Schwerer Unfall

Fußgänger überquert Straße in Franken und wird von Auto erfasst - Rentner lebensgefährlich verletzt

Als ein 80-jähriger Mann in Nürnberg die Straße überqueren wollte, wurde er von einer Autofahrerin erfasst und dabei lebensgefährlich verletzt. Derzeit kommt es zu Verkehrsbehinderungen in der Fürther Straße.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Fürther Straße ist derzeit auf Höhe der Unfallstelle in stadtauswärtiger Richtung gesperrt. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen. Foto: News5/Friedrich
Die Fürther Straße ist derzeit auf Höhe der Unfallstelle in stadtauswärtiger Richtung gesperrt. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen. Foto: News5/Friedrich

Fußgänger in Nürnberg nach Unfall lebensgefährlich verletzt: Am Donnerstagmorgen (26.09.2019) ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall im Nürnberger Stadtteil Eberhardshof. Ein Fußgänger wurde dabei lebensgefährlich verletzt, berichtet die Polizei. Am späten Mittwoch hat sich in Nürnberger Landkreis ein tödlicher Unfall infolge einer Kollision mit einem Wildschwein ereignet. Ein 33-Jähriger ist gestorben.

80-Jähriger überquert Straße

Gegen 08:35 Uhr fuhr eine Frau mit ihrem Auto auf der Fürther Straße in Richtung Fürth. Nach bisherigem Ermittlungsstand betrat auf Höhe der Pestalozzistraße ein 80-jähriger Mann die Fahrbahn, um die Straße an einer Stelle zu überqueren, die eigentlich nicht dafür vorgesehen ist. So kam zum Zusammenstoß zwischen Auto und Fußgänger.

Der 80-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls lebensgefährlich verletzt. Die Autofahrerin sowie weitere Unfallzeugen erlitten einen Schock und wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Verkehrsbehinderungen in der Fürther Straße

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurde ein Sachverständiger mit der Klärung des Unfallhergangs betraut. Die Fürther Straße ist derzeit (Stand: 10 Uhr) auf Höhe der Unfallstelle in stadtauswärtiger Richtung gesperrt. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.