Nürnberg
Sexuelle Belästigung

Nürnberg: Frau wehrt sexuelle Belästigung ab - sie versprüht Pfefferspray in Diskothek

Im Nürnberg hat am Samstag eine 24-Jährige einen 31-Jährigen in einer Disko abgewehrt: Der Mann hat zuvor ihre 23-jährige Freundin sexuell belästigt.
Artikel drucken Artikel einbetten
In einer Nürnberger Diskothek hat eine Frau einen Mann mit Pfefferspray abgewehrt. Symbolfoto: Matthias Hoch
In einer Nürnberger Diskothek hat eine Frau einen Mann mit Pfefferspray abgewehrt. Symbolfoto: Matthias Hoch

Am frühen Samstagmorgen wurde eine Frau in einer Diskothek in der Nürnberger Innenstadt sexuell belästigt. Eine 24-jährige Frau sprühte den mutmaßlichen Täter daraufhin mit Pfefferspray ein.

In der Diskothek in der Adlerstraße wurde eine 23-jährige Frau etwa gegen 4.30 Uhr sexuell belästigt. Ein 31-jähriger Mann hat die Frau mehrfach und gegen ihren Willen unsittlich berührt. Die 24-jährige Freundin der belästigten Frau wehrte sich daraufhin mit einem Pfefferspray gegen den aufdringlichen 31-Jährigen.

Der Sicherheitsdienst hat anschließend die Diskothek geräumt. Der Tatverdächtige wurde von Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte festgenommen. Der Einsatz des Pfeffersprays hat nicht nur gegen den mutmaßlichen Täter gewirkt, sondern auch zwei weitere Diskobesucher beeinträchtigt.

Die Polizei hat gegen den 31-jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Belästigung eingeleitet. Und auch gegen die 24-jährige Frau wurde ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Das Pfefferspray wurde sichergestellt.

Auch in der Nürnberger Innenstadt hat ein unbekannter Täter eine Frau sexuell Belästigt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.