Nürnberg
Kurios

Nürnberg: Frau (32) lässt sich in Kaufhaus einschließen - und geht auf illegale "Shopping"-Tour

Ein außergewöhnlicher Diebstahl hat sich in der Nacht auf Dienstag in einem Nürnberger Kaufhaus abgespielt. Eine 32-jährige Frau ließ sich nach Ladenschluss einschließen und ging auf große Diebestour.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kuriose Diebestour in Nürnberg: Frau lässt sich in Kaufhaus einschließen. Symbolfoto: MichaelGaida/pixabay.com
Kuriose Diebestour in Nürnberg: Frau lässt sich in Kaufhaus einschließen. Symbolfoto: MichaelGaida/pixabay.com

Kuriose Masche in Nürnberg: Diebin lässt sich nach Ladenschluss in Kaufhaus einschließen. Gegen 1 Uhr rief der Sicherheitsdienst am Dienstag, 5.02.2019, die Polizei. In einem Kaufhaus am Plärrer war der Alarm ausgelöst worden, berichtet die Polizei.

Die Polizei rückte an und gemeinsam mit dem Sicherheitsdienst betraten die Beamten das Kaufhaus. Dort fanden sie eine 32-jährige Frau. Mit einer außergewöhnlichen Masche war sie auf Diebestour gegangen.

Diebestour in Kaufhaus: Gesamtwert circa 1000 Euro

Nach Ladenschluss hatte sich die Frau einschließen lassen, anschließend ging sie auf ihre illegale "Shopping-Tour". Sie entwendete eine Vielzahl an Kleidungsstücken, Kosmetika sowie Schmuck im Gesamtwert von rund 1000 Euro. Anschließend legte sie die Waren zum Abtransport bereit.

Ihr Pech: Der Alarm löste aus, und die Polizei nahm sie schließlich fest. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten noch ein mitgeführtes Messer. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag gegen die Beschuldigte. Sie wird im Laufe des Dienstags dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.