Nürnberg

Nürnberg: Ein neues Dach für das Hummelsteiner Schloss

Das städtische Hochbauamt saniert seit Anfang Februar 2019 bis voraussichtlich Frühjahr 2020 das Dach des Wohnhauses des Hummelsteiner Schlosses in der Normannenstraße 45. Die Maßnahme kostet rund 770 000 Euro. Das Wohngebäude ist komplett mit einem Gerüst versehen, um die Dachdeckung inklusive der Dachgeschossverkleidungen zu erneuern.
Artikel drucken Artikel einbetten

Das städtische Hochbauamt saniert seit Anfang Februar 2019 bis voraussichtlich Frühjahr 2020 das Dach des Wohnhauses des Hummelsteiner Schlosses in der Normannenstraße 45. Die Maßnahme kostet rund 770 000 Euro.

Das Wohngebäude ist komplett mit einem Gerüst versehen, um die Dachdeckung inklusive der Dachgeschossverkleidungen zu erneuern. ?Schäden an der Holzdachkonstruktion und den Anschlusspunkten zur Holzbalkendecke werden denkmalgerecht saniert, das Dach im Anschluss neu gedeckt und die Wärmedämmung in der Dachgeschosswohnung ertüchtigt. Abschließend werden Dachschräge und Boden wieder verkleidet?, erklärt Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich.

Das Hummelsteiner Schloss im Hummelsteiner Park wurde 1487 als Weiherhaus vom Typ der Nürnberger Herrensitze errichtet. Vom 16. bis zum 18. Jahrhundert fanden Umbau- und Erweiterungsarbeiten statt. 1948 wurde das Wohnhaus nach der Teilzerstörung wiederaufgebaut. jos


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Nürnberg
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren