Nürnberg

Nürnberg: Dr. Thomas Eser wird neuer Leiter der städtischen Museen

Dr.
Artikel drucken Artikel einbetten

Dr. Thomas Eser wird der neue Leiter der Museen der Stadt Nürnberg. Das hat der Stadtrat in seiner gestrigen Sitzung am Mittwoch, 24. Juli 2019, beschlossen. Er ist der Nachfolger von Ingrid Bierer, die am 3. Februar 2020 in Ruhestand geht.

Dr. Thomas Eser, Jahrgang 1962, arbeitet seit 1995 am Germanischen Nationalmuseum (GNM) in Nürnberg. Er studierte Kunstgeschichte, Bayerische und Schwäbische Landesgeschichte sowie Klassische Archäologie an der Universität Augsburg. Hier erfolgte auch seine Dissertation mit einer Arbeit über süddeutsche Renaissanceplastik. Seine neue Stelle als Leiter der Museen der Stadt Nürnberg tritt er im Frühjahr 2020 an.

Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner zeigte sich über den Beschluss des Stadtrats sehr erfreut: ?Dr. Thomas Eser hat sich im Bereich der musealen Wissensvermittlung ein großes Renommee erarbeitet. Wir sind froh, einen hervorragenden Wissenschaftler und ausgewiesenen Kenner der Nürnberger Ausstellungslandschaft für die Leitung der städtischen Museen gewonnen zu haben.?

Am Germanischen Nationalmuseum war Dr. Thomas Eser verantwortlich für zahlreiche Forschungs- und Ausstellungsprojekte zu Kunst und Kunsthandwerk der frühen Neuzeit, wie etwa dem Forschungsprojekt ?Der frühe Dürer?, das 2012 in eine der erfolgreichsten Ausstellungen in der Geschichte des Hauses mündete. Seit 2011 ist er am GNM Leiter der Sammlung Wissenschaftliche Instrumente und Medizingeschichte, Waffen und Jagdkultur. 2018 übernahm er zudem die Leitung des Programmbereichs Sonderausstellungen. Die Schwerpunkte seiner aktuellen Forschung sind Leben und Werk Albrecht Dürers sowie die Geschichte der Dürer-Forschung, die Wissenschaftsgeschichte um 1500 und die Beziehungen zwischen Handwerksgeschichte und Kunstgeschichte im Spätmittelalter und der Frühen Neuzeit. alf


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Nürnberg
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren