Nürnberg

Nürnberg: Christkindlesmarkt 2018 mit mehr als 2 Millionen Gästen

Am Montag, 24. Dezember 2018 (Heiliger Abend), um 14 Uhr endet der Nürnberger Christkindlesmarkt 2018, für den auch in diesem Jahr wieder mit einer Besucherzahl von etwas mehr als 2 Millionen gerechnet wird. Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr.
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Montag, 24. Dezember 2018 (Heiliger Abend), um 14 Uhr endet der Nürnberger Christkindlesmarkt 2018, für den auch in diesem Jahr wieder mit einer Besucherzahl von etwas mehr als 2 Millionen gerechnet wird.

Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas zieht eine positive Bilanz: ?Der Nürnberger Christkindlesmarkt hat wieder viele Menschen von nah und fern in seinen Bann gezogen ? trotz des sehr durchwachsenen Wetters. Ich danke allen, die zum Erfolg eines qualitätsvollen und friedlichen Christkindlesmarkts 2018 beigetragen haben, vor allem den Marktkaufleuten, dem Marktamt der Stadt Nürnberg als Veranstalter, allen weiteren beteiligten städtischen Dienststellen und ganz besonders der Polizei!?

?Wir freuen uns, dass die Menschen gerne zum Nürnberger Christkindlesmarkt kommen und sich wohlfühlen. Hierfür haben wir wieder unser Bestes gegeben?, betont die Leiterin des Marktamts der Stadt Nürnberg, die ?Christkindlesmarkt-Chefin? Christine Beeck.

Die Congress- und Tourismus-Zentrale (CTZ) Nürnberg rechnet für 2018 mit rund 3 500 Bussen zum Christkindlesmarkt. CTZ-Geschäftsführerin Yvonne Coulin: ?Das neue Design der offiziellen Christkindlesmarkt-Broschüren, -Plakate und -Webseite fand guten Anklang bei den Gästen. Der Relaunch ist ein wichtiger Schritt zur Stärkung der Marke des Christkindlesmarkts?.

Auch die Zahl der Übernachtungen ist im Dezember dank Christkindlesmarkt sehr hoch. So war zum Beispiel der Dezember 2017 mit 326 344 Übernachtungen der bis dahin übernachtungsstärkste Monat in Nürnberg.

Wie im Vorjahr findet am Heiligen Abend, Montag, 24. Dezember 2018, um 12 Uhr wieder eine ökumenische Feier auf dem Christkindlesmarkt auf der Bühne vor der Frauenkirche statt, bei dem das Christkind zum Abschluss des Markts auftreten wird. tom

Weitere Informationen


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Nürnberg
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren