Nürnberg

Nürnberg: Bürgerbeteiligung Gemeinschaftshaus Langwasser

Bürgerbeteiligung Gemeinschaftshaus Langwasser Am Montag, 24. Juni 2019, startet die Bürgerbeteiligung für das Projekt ?Gemeinschaftshaus.Neu.Machen?.
Artikel drucken Artikel einbetten

Bürgerbeteiligung Gemeinschaftshaus Langwasser

Am Montag, 24. Juni 2019, startet die Bürgerbeteiligung für das Projekt ?Gemeinschaftshaus.Neu.Machen?. Interessierte Stadteilbewohnerinnen und -bewohner sind zum Auftaktabend um 18 Uhr im Paul-Gerhardt-Gemeindesaal, Glogauer Straße 25, herzlich eingeladen. Die Stadt nutzt die Generalsanierung des Gemeinschaftshauses Langwasser, um dessen Angebot und Programm neu aufzustellen. Dafür sind Wünsche und Ideen der Stadtteilbevölkerung gefragt. Eine breit angelegte Bürgerbeteiligung ?bei Veranstaltungen und im Internet ? soll vielen Menschen die Teilnahme ermöglichen. Unter www.onlinebeteiligung.nuernberg.de ist ab diesem Abend einen Monat lang Zeit, sich einzubringen.

Alle auf der Online-Plattform verfassten Beiträge sind öffentlich und können dort kommentiert und diskutiert werden. Die Ergebnisse werden ausgewertet und fließen in das neue Konzept des Gemeinschaftshauses Langwasser ein. Bürgerinnen und Bürger können sich bereits auf der Plattform ausführlich über die Möglichkeiten und Rahmenbedingungen informieren.

Informationen, Diskussionen und gegenseitige Anregungen
Das Programm bei der Auftaktveranstaltung beginnt mit Live-Musik und Kreativangeboten. An der Siebdruck-Station stehen kostenfrei Jutebeutel zur Verfügung. Wer sich ein T-Shirt oder ähnliches bedrucken möchte, darf gerne sein Lieblingsstück mitbringen. Um 18.30 Uhr begrüßt die Kulturreferentin der Stadt Nürnberg, Prof. Dr. Julia Lehner, und informiert über das Beteiligungsverfahren. Es folgen Workshops und Diskussionen. Es gibt einen eigenen Kinderbereich. Um 20.15 Uhr findet eine Baustellenbegehung der Einrichtung statt. Weil die Teilnehmerzahl dafür begrenzt ist, können vorab Plätze reserviert werden telefonisch unter 09 11 / 2 31-1 57 00 oder per E-Mail an glw@stadt.nuernberg.de.

Angesprochen sind alle Bürgerinnen und Bürger Langwassers und aus dem Einzugsgebiet des Gemeinschaftshaus Langwasser, Akteure aus dem Stadtteil, Initiativen, Gruppen und Kunst- und Kulturschaffende. Der Eintritt ist frei.

Neu, besser oder anders: alle Anregungen sind willkommen
Das Projekt ?Gemeinschaftshaus.Neu.Machen? fragt drei Bereiche ab. Dabei geht es vor allem um die Wünsche an das Programm sowie um Ergänzungen oder Vorschläge, was man selbst anbieten oder einbringen möchte. Es geht außerdem um den offenen Bereich, was gebraucht wird, um sich zu treffen und wohlzufühlen. Ziel ist eine intensive Einbindung der Stadtteilgesellschaft in die neue Konzeption. Sie soll ermuntert werden, sich am kulturellen Leben ihres Stadtteils zu beteiligen. Dadurch erhofft sich das Gemeinschaftshaus auch all jene zu erreichen, die sich bisher im kulturellen Angebot ihres Stadtteils nicht wiederfinden konnten.

Viele Möglichkeiten zum Mitmachen
Bei dem Beteiligungsprojekt finden vielfältige Veranstaltungen in Langwasser statt. Diese verschaffen dem Projekt Sichtbarkeit und weitere Gelegenheiten zum Mitmachen. Mitarbeitende des Gemeinschaftshauses Langwasser bieten Interessierten die Möglichkeit, auf Tablets direkt an der Online-Beteiligung teilzunehmen. Sie stehen außerdem für einen Austausch bereit. Auch Kinder wurden im Vorfeld eigens befragt.

Am Freitag, 21. Juni 2019, gibt es von 11 bis 15 Uhr und am Donnerstag, 27. Juni, 12 bis 16 Uhr einen Infostand vor dem Franken-Center. Am Dienstag, 2. Juli 2019, lädt von 17 bis 21 Uhr der Mitmachzirkus Mimikry für Groß und Klein am Herbert-Hisel-Weg ein. Am Sonntag, 7. Juli 2019, findet von 14 bis 17 Uhr ein Picknick mit Musik am Langwassersee statt.
Am Samstag, 13. Juli 2019, sind Interessierte von 10 bis 12 Uhr unter dem Motto ?Appetit auf mehr?? zu einem ?Eat and Greet? auf dem Bauernmarkt, Heinrich-Böll-Platz, eingeladen. Am Dienstag, 23. Juli 2019, lockt von 15 bis 18 Uhr die Zauberaktion vor dem Familienzentrum Imbuschstraße.

?Gemeinschaftshaus.Neu.Machen? ist eines von vier Projekten des Gesamtprojekts ?#LNGWSSR?. Es wird gefördert über das Modellprogramm ?Utopolis ? Soziokultur im Quartier? im Zuge der ressortübergreifenden Strategie Soziale Stadt ?Nachbarschaften stärken, Miteinander im Quartier? des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat und der Beauftragten für Kultur und Medien. maj

Weitere Informationen zu ?#LNGWSSR? unter www.lngwssr.nuernberg.de


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Nürnberg
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren