Nürnberg
Festnahme

Nürnberg: Verwirrter Mann mit Messer löst am Hauptbahnhof Polizeieinsatz aus

Ein verwirrter Mann hat in Nürnberg am Hauptbahnhof einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der 48-Jährige hatte plötzlich ein Messer gezückt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Laut Polizeibericht hat ein verwirrter Mann am Hauptbahnhof in Nürnberg in Mittelfranken einen Polizeieinsatz ausgelöst, als er einen Passanten mit einem Messer bedrohte. Foto: Daniel Karmann dpa/lby
Laut Polizeibericht hat ein verwirrter Mann am Hauptbahnhof in Nürnberg in Mittelfranken einen Polizeieinsatz ausgelöst, als er einen Passanten mit einem Messer bedrohte. Foto: Daniel Karmann dpa/lby

Ein offensichtlich verwirrter Mann hat laut Bericht der Polizei am Freitag in der Nürnberger Innenstadt einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Gegen 15 Uhr zückte der Mann am Hauptausgang des Bahnhofs ein Messer und sprach vor sich in. Als er dann jedoch auf einen Mann zuging und ihn mit dem Messer bedrohte, alarmierten Zeugen die Polizei.

Weiteren Passanten bedroht

Bevor die Polizeistreife eintreffen konnte, stieg der 48-jährige Mann in die U-Bahn in Richtung Plärrer und bedrohte dort noch einen Fahrgast.

Im U-Bahnhof am Plärrer konnte der offenbar Verwirrte gegen 15:20 Uhr durch Einsatzkräfte widerstandslos festgenommen und in die Polizeihaftanstalt gebracht werden. Aufgrund einer bestehenden psychischen Erkrankung wurde der Mann in eine Fachklinik eingewiesen.

Auch interessant: In der Nacht auf Samstag ist in Nürnberg ein Auto in die Glasfront eines Restaurants gekracht.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren