Nürnberg

Nürnberg/ Bayern: Vermisste 15-Jährige verletzt Polizisten

Eine als vermisst gemeldete 15-Jährige wurde von der Polizei in Nürnberg Süd bei Verwandten gefunden. Als die Beamten sie mitnehmen wollten, wehrte sie sich und kratze, trat und biss die beiden Polizisten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine 15-Jährige hat in der Wohnung ihrer Verwandten im Süden Nürnbergs zwei Polizisten verletzt. Die Jugendliche war seit Ende April als vermisst gemeldet. Symbolbild: Farmgirlmiriam/pixabay
Eine 15-Jährige hat in der Wohnung ihrer Verwandten im Süden Nürnbergs zwei Polizisten verletzt. Die Jugendliche war seit Ende April als vermisst gemeldet. Symbolbild: Farmgirlmiriam/pixabay

Am Dienstagnachmittag haben zwei Polizeibeamte der Polizeiinspektion Nürnberg -Süd eine als vermisst gemeldete 15-Jährige bei Verwandten gefunden. Das Mädchen war seit über einer Woche verschwunden.

Jugendliche zerschlägt Glastür und wehrt sich auch gefesselt

Die Beamten wollten das Mädchen nach dem Auffinden mitnehmen, die Jugendliche wehrte sich aber mit Händen und Füßen dagegen. Sie zerschlug eine Glastür, woraufhin die beiden Polizisten die Randaliererin fesselten. Diese wehrte sich trotzdem noch weiter.

Sie trat einem der Beamten in die Magengegend, bespuckte seine Kollegin und biss ihr in die Hand. Die Polizistin und der Polizist trugen Kratz-, Schürf- und Bisswunden davon.

15-Jährige in Fachärztlicher Behandlung - keine Hinweise auf Drogen oder Alkohol

Die beiden Streifenpolizisten brachten die 15-Jährige in fachärztliche Behandlung und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ein. Hinweise auf einen vorangegangenen Drogen- und/oder Alkoholkonsum gab es nicht.

Lesen Sie auch: Kleinostheim/ Bayern: 19-Jähriger schlägt Mutter und flüchtet mit geklautem Auto

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.