Nürnberg
Attacke

Radfahrer schlägt Fußgänger - und wird mit Rucksack niedergestreckt

Ein Radfahrer wurde am Donnerstag von einem Fußgänger mit einem Rucksack beworfen. Die Polizei sucht nun nach dem Täter und fragt die Bevölkerung nach Hinweisen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit einem Rucksack brachte ein bislang Unbekannter einen 62-jährigen Fahrradfahrer zum Sturz. Symbolfoto: NEWS5 / Goppelt
Mit einem Rucksack brachte ein bislang Unbekannter einen 62-jährigen Fahrradfahrer zum Sturz. Symbolfoto: NEWS5 / Goppelt

Am Donnerstagabend (27.06.2019) kam es laut Polizei zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Fahrradfahrer und mehreren Fußgängern.

Der 62-jährige Fahrradfahrer fuhr auf dem Wöhrder Wiesenweg nahe der Kressengartenstraße in Richtung Hauptbahnhof. Dort war vor ihm eine Gruppe von Fußgängern unterwegs. Um an der Gruppe vorbeizukommen, klingelte der 62-Jährige. Als die Gruppe jedoch keine Reaktion zeigte, fuhr er vorbei und schlug einem der Männer auf den Hinterkopf. Daraufhin warf der Unbekannte dem Radfahrer seinen Rucksack hinterher.

Auch in Nürnberg: Krug-Attacke auf Bierfest: Streithahn verletzt zwei Männer schwer

Wöhrder Wiese: Rucksack-Attacke auf 62-Jährigen

Der 62-Jährige, der keinen Fahrradhelm trug, stürzte vom Rad und zog sich erhebliche Verletzungen zu. Sein Fahrrad wurde nicht beschädigt. Seinen Angaben nach hatten ihm die Fußgänger danach noch mit Schlägen gedroht. Der Mann, der den Rucksack geworfen hatte, ist derzeit noch nicht bekannt - die Polizei ermittelt nach ihm und sucht nach Zeugen. Vom Täter liegt nur eine vage Beschreibung vor:

  • ca. 25 - 30 Jahre alt
  • mit Mütze bekleidet
  • soll deutsch gesprochen und arabisches Aussehen haben

Falls Sie Hinweise haben, melden Sie sich bitte bei der Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg unter der Telefonnummer 09 11 65 83 - 1530.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren