Nürnberg
Alkohol

Nürnberg: Mann (38) rastet aus und zieht Hose runter

In Mittelfranken hat ein 38-Jähriger in einem Drogeriemarkt randaliert. Dabei zeigte er den Mitarbeiterinnen seinen nackten Hintern.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der 38-Jährige randalierte betrunken in einem Drogeriemarkt des Nürnberger Hauptbahnhofs. Symbolfoto: Boris Roessler/dpa
Der 38-Jährige randalierte betrunken in einem Drogeriemarkt des Nürnberger Hauptbahnhofs. Symbolfoto: Boris Roessler/dpa

Mann zieht in Drogerie-Geschäft blank - Betrunkener wehrt massiv gegen Festnahme: Am späten Montagabend (13. Mai 2019) wurde im mittelfränkischen Nürnberg ein 38-Jähriger festgenommen. Der Mann hatte zuvor in einem Drogeriemarkt des Hauptbahnhofes randaliert.

Wie die örtliche Bundespolizei berichtet, war der Mann betrunken, als er den Laden betrat. Er schmiss zunächst eine Bierflasche auf den Boden und sprühte anschließend mit Deo um sich. Zusätzlich zog er seine Hose herunter und zeigte den Mitarbeiterinnen sowie Passanten seinen nackten Hintern.

Festnahme in Nürnberg: Betrunkener rastet aus

Mitarbeiterinnen des Geschäfts alarmierten die Polizei im Bahnhof: Sicherheitskräfte der Deutschen Bahn überwältigten den Mann, bis die Beamten ihn festnahmen. Auf dem Weg zur Dienststelle, als auch auf der Polizeiwache wehrte sich der 38-Jährige erheblich. Ein Alkoholtest ergab einen Promillewert von 1,5.

Die Polizei ermittelt nun gegen den Mann wegen Diebstahl, Sachbeschädigung, Belästigung der Allgemeinheit und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Lesen Sie zusätzlich auf inFranken.de: Fürth: Radfahrer fährt Mädchen (9) um und flüchtet

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren