Nürnberg

Nürnberg: Baumfällungen im Stadtgebiet

Baumfällungen im Stadtgebiet Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) fällt von Montag bis Freitag, 14. bis 18. Januar 2019, an folgenden Stellen im Stadtgebiet Bäume: Grünanlage Pegnitztal West am Südufer in Schniegling und Höfen: drei Ulmen mit Stammdurchmessern von 15 bis 25 Zentimetern und zwei Robinien mit Stammdurchmessern von 15 bis 25 Zentimetern. Kindergarten in der Reutersbrunnenstraße 40, im Stadtteil Kleinweidenmühle: zwei Apfelbäume mit Stammdurchmessern von 29 Zentimetern. Grünanlage Pegnitztal Ost in Mögeldorf: eine Pappel mit einem Stammdurchmesser von 38 Zentimetern. Steinplattenweg in Erlenstegen: eine Eiche mit einem Stammdurchmesser von 46 Zentimetern. Dr.-Gustav-Heinemann-Straße in Schoppershof: acht Scheinakazien mit Stammdurchmessern von 15 bis 30 Zentimetern, fünf Ahorne mit Stammdurchmessern von 18 bis 28 Zentimetern, zwei Birken mit einem Stammdurchmesser von 22 und 27 Zentimetern, eine Hainbuche mit einem Stammdurchmesser von 17 Zentimetern und eine Fichte mit einem Stammdurchmesser von 11 Zentimetern. Stadenstraße 59 in Erlenstegen: ein Apfelbaum mit Stammdurchmesser von 24 Zentimetern, eine Kiefer mit einem Stammdurchmesser von 31 Zentimetern, eine Hainbuche mit einem Stammdurchmesser von 46 Zentimetern, sechs Scheinakazien mit Stammdurchmessern von 32 bis 66 Zentimetern.Alle Bäume sind bereits abgestorben oder weisen so massive Trockenheitsschäden oder Pilzbefall auf, dass sie auch durch revitalisierende Pflegearbeiten wie Kronenrückschnitt oder Bodenverbesserung nicht mehr zu retten sind.
Artikel drucken Artikel einbetten

Baumfällungen im Stadtgebiet

Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) fällt von Montag bis Freitag, 14. bis 18. Januar 2019, an folgenden Stellen im Stadtgebiet Bäume:

  • Grünanlage Pegnitztal West am Südufer in Schniegling und Höfen: drei Ulmen mit Stammdurchmessern von 15 bis 25 Zentimetern und zwei Robinien mit Stammdurchmessern von 15 bis 25 Zentimetern.
  • Kindergarten in der Reutersbrunnenstraße 40, im Stadtteil Kleinweidenmühle: zwei Apfelbäume mit Stammdurchmessern von 29 Zentimetern.
  • Grünanlage Pegnitztal Ost in Mögeldorf: eine Pappel mit einem Stammdurchmesser von 38 Zentimetern.
  • Steinplattenweg in Erlenstegen: eine Eiche mit einem Stammdurchmesser von 46 Zentimetern.
  • Dr.-Gustav-Heinemann-Straße in Schoppershof: acht Scheinakazien mit Stammdurchmessern von 15 bis 30 Zentimetern, fünf Ahorne mit Stammdurchmessern von 18 bis 28 Zentimetern, zwei Birken mit einem Stammdurchmesser von 22 und 27 Zentimetern, eine Hainbuche mit einem Stammdurchmesser von 17 Zentimetern und eine Fichte mit einem Stammdurchmesser von 11 Zentimetern.
  • Stadenstraße 59 in Erlenstegen: ein Apfelbaum mit Stammdurchmesser von 24 Zentimetern, eine Kiefer mit einem Stammdurchmesser von 31 Zentimetern, eine Hainbuche mit einem Stammdurchmesser von 46 Zentimetern, sechs Scheinakazien mit Stammdurchmessern von 32 bis 66 Zentimetern.

    Alle Bäume sind bereits abgestorben oder weisen so massive Trockenheitsschäden oder Pilzbefall auf, dass sie auch durch revitalisierende Pflegearbeiten wie Kronenrückschnitt oder Bodenverbesserung nicht mehr zu retten sind. Wegen des umgebenden Baumbestands sind keine Ersatzpflanzungen vorgesehen. tom


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Nürnberg


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren