Nürnberg
Neuzugang

Neuer Bewohner in Nürnberger Tiergarten: Nashorn Belur aus Berlin findet neues Zuhause

Panzerhorn Sofie aus dem Tiergarten Nürnberg darf sich über einen neuen Lebensgefährten freuen. "Belur" aus Berlin wird ihr auf dem Nashorngehege zukünftig Gesellschaft leisten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Nashorn Belur soll im Nürnberger Tiergarten zukünftig Nashorn Sofie Gesellschaft leisten. Foto: Stadt Nürnberg
Das Nashorn Belur soll im Nürnberger Tiergarten zukünftig Nashorn Sofie Gesellschaft leisten. Foto: Stadt Nürnberg

Neues Nashorn für Nürnberger Tiergarten: Am Donnerstagnachmittag (17. Oktober 2019) kam das männliche Panzernashorn (Rhinoceros unicornis) "Belur" aus Berlin in den Tiergarten der Stadt Nürnberg. Belur wurde 1990 im Tierpark Berlin-Friedrichsfelde geboren. Panzernashörner werden von der IUCN (Weltnaturschutzunion) trotz leicht steigender Zahlen weiterhin als gefährdete Art eingestuft.

Einen Monat zuvor zog bereits Giraffendame Lifty in den Nürnberger Tiergarten ein und Giraffendame Lubaya Gesellschaft leisten.

Belur bereits vierfacher Großvater

Belur hat sieben Nachkommen, vier weibliche und drei männliche. Zwei seiner Nachkommen haben bereits je zwei Töchter, sodass der Nashornbulle vierfacher Großvater ist. Belur lebte von August 1993 bis Juni 1997 im Zoo Berlin und danach wieder im Tierpark Berlin-Friedrichsfelde. Nun verließ er erstmals die Hauptstadt.

Nashorn Sofie bekommt Gesellschaft

Im Tiergarten Nürnberg trifft Belur auf das weibliche Panzernashorn Sofie. Sie kam im September 2015 aus dem britischen West Midland Safari Park in den Tiergarten. Sofies Lebensgefährte war Nashornbulle Ropen und brachten im März 2017 sogar Nashornbullen Sanjay zur Welt. Jedoch starb Ropen vor zwei Jahren und Sanjay wurde im März 2019 nach Edinburgh in Schottland transportiert. Seitdem lebt Sofie allein auf der Nashornanlage. Das soll sich mit Belur nun ändern.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren