Laden...
Nürnberg
Verkehrsunfall

Nach Unfall: Aggro-Radler demoliert Auto

Ein Fahrradfahrer wurde am Freitagnachmittag (27.03.2020) Opfer eines Verkehrsunfalls. Im Anschluss geriet der Mann in Rage und demolierte den beteiligten Pkw. Die Polizei sucht nun Zeugen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fahrradunfall
Der Fahrradfahrer wurde vom Auto erfasst. Anschließend demolierte der hoch aggressive Radler das Fahrzeug. Symbolfoto: Konstanze Gruber/Adobe Stock

Kurz vor 18 Uhr befuhr ein 80-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem VW Golf den Leipziger Platz in Nürnberg. An der Kreuzung zur Äußeren Bayreuther Straße bog er mit seinem Fahrzeug nach rechts ab. Hierbei übersah er offensichtlich einen Fahrradfahrer, der auf dem parallel verlaufenen Radweg unterwegs war und die Äußere Bayreuther Straße an der Rad- und Fußgängerfurt überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Fahrradfahrer, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken berichtet.

Der unbekannte Fahrradfahrer reagierte anschließend hoch aggressiv, beschädigte mutwillig die Außenspiegel des Pkw und versuchte mit seinem Fahrrad die Seitenscheibe einzuschlagen. Nachdem dies nicht gelang, entfernte er sich in Richtung Merianstraße.

Am Pkw des 80-Jährigen entstand Sachschaden von einigen tausend Euro.

Beschreibung der Polizei des Radfahrers

Ca. 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, athletische Figur, bekleidet mit schwarzer langer Fahrradhose, schwarzer Funktionsjacke. Er trug einen dunklen Fahrradhelm.

Die Verkehrspolizei Nürnberg sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen selbst aber insbesondere zu dem unbekannten Fahrradfahrer geben können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0911/6583-1530 entgegen genommen