Nürnberg

Nach Gewalttat in Augsburg: So trauern die fränkischen Feuerwehren um ihren getöteten Kameraden

Nach dem gewaltsamen Tod eines Feuerwehrmannes in Augsburg trauern Kameraden in Franken um den Verstorbenen. Zahlreiche Nürnberger Feuerwehren bekunden auf Facebook ihr Mitgefühl.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach einem tödlichen Schlag starb ein Feuerwehrmann am Freitag in Augsburg. Die Anteilnahme bei seinen Kameraden ist groß: Im Raum Nürnberg gedenken die örtlichen Feuerwehren auf ihre Weise dem getöteten Kameraden. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Nach einem tödlichen Schlag starb ein Feuerwehrmann am Freitag in Augsburg. Die Anteilnahme bei seinen Kameraden ist groß: Im Raum Nürnberg gedenken die örtlichen Feuerwehren auf ihre Weise dem getöteten Kameraden. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Tödliche Attacke auf Feuerwehrmann aus Augsburg: Feuerwehrmänner aus Nürnberg zeigen Solidarität: Ein 49-jähriger Feuerwehrmann war am Freitagabend (6. Dezember 2019) in der Augsburger Innenstadt auf dem Heimweg von einem Weihnachtsmarkt. Dann stieß er auf eine Gruppe Jugendlicher - es kam zum Streit. Nur Sekunden später war der Feuerwehrmann tot. Todesursache: ein Schlag auf den Kopf.

Der Tod des Feuerwehrmanns löste in Deutschland innerhalb kürzester Zeit eine Welle der Bestürzung aus. Feuerwehren bekunden auf Social-Media-Plattformen ihr Mitleid und gedenken ihrem Kameraden.

Feuerwehr Rummelsberg zeigt sich bestürzt

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Rummelsberg, einem Ortsteil der Gemeinde Schwarzenbruck im Landkreis Nürnberger Land, stellen für ihren Kameraden eine Kerze auf - "ruhe in Frieden", schreiben sie auf ihrer Facebook-Seite.

Feuerwehr Alfalter-Düsselbach: "Zum Gedenken an unseren in Augsburg getöteten Kameraden"

Auch die Freiwillige Feuerwehr Alfalter-Düsselbach im Ortsteil Vorra im Landkreis Nürnberger Land stellt eine Kerze vor der Feuerwehrwache auf.

Feuerwehr Schwarzenbruck denkt an Familie und Angehörige des Verstorbenen

Die Kameraden der Feuerwehr Schwarzenbruck stellten in der Nacht zwei Kerzen vor ihrem Gerätehaus auf. Sie wünschen der Familie des getöteten Feuerwehrmannes Kraft.

Feuerwehr Schwaig - "sinnloses Verbrechen"

Die Feuerwehr Schwaig bezieht deutlich Stellung zu dem Vorfall in Augsburg: ein "feiges, sinnloses Verbrechen" nennen sie die Tötung des Mannes. Und auch sie gedenken dem Verstorbenen mit einer Kerze.

Feuerwehr Altdorf bei Nürnberg trauert

Die Feuerwehr Altdorf bei Nürnberg teilt über Facebook ihr Mitgefühl für die Hinterbliebenen mit.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren