Nürnberg
Sexuelle Belästigung

Mittelfranken: Mann öffnet vor Frau die Hose und flüchtet - Polizei greift ihn bei erneuter Belästigung auf

Gleich mehrfach hat ein 32-Jähriger am Freitagabend in Nürnberg Frauen sexuell belästigt. Der angetrunkene Mann wurde von der Polizei im Rahmen einer Fahndung festgenommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zu einer mehrfachen sexuellen Belästigung kam es am Freitagabend in der Nürnberger Innenstadt. Symbolfoto: PIRO4D/pixabay.com
Zu einer mehrfachen sexuellen Belästigung kam es am Freitagabend in der Nürnberger Innenstadt. Symbolfoto: PIRO4D/pixabay.com
Ein 32-jähriger Wohnsitzloser zeigte am Freitagabend, 10. August 2018, laut Polizeipräsidium Mittelfranken gegenüber mehreren Frauen in der Nürnberger Innenstadt ungebührliches Verhalten. Mehrfach belästigte er die Geschädigten in sexueller Weise.


Junge Frau obszön angesprochen und geflüchtet


Zunächst sprach der Mann gegen 22.30 Uhr im U-Bahnverteiler "Lorenzkirche" eine junge Frau obszön an und öffnete im Anschluss daran seine Hose. Die Geschädigte verständigte umgehend die Polizei, der zunächst noch Unbekannte flüchtete.

Im Rahmen der Fahndung nahmen ihn Beamte der PI Nürnberg-Mitte fest. Er belästigte gerade eine Gruppe weiterer Frauen. Nach seiner Festnahme brachte man den Beschuldigten zur Dienststelle und veranlasste einen Alkoholtest. Ein Wert von mehr als einem Promille kam dabei heraus.

Wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nach Benennung eines Zustellungsbevollmächtigen und eingehender Belehrung, weiteres ungebührliches Verhalten zu unterlassen, durfte der Mann seinen Weg wieder fortsetzen.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.