Nürnberg
Krimi

Max Färberböck führt Regie beim Frankentatort

Neue Indizien im Fall "Frankentatort". Nach Medieninformationen wird der preisgekrönte Regisseur Max Färberböck Regie beim ersten Tatort für Franken führen. Derzeit soll der Filmemacher am Drehbuch schreiben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild.
Symbolbild.
+1 Bild
Ein weiteres Geheimnis um den Frankentatort hat der Bayerische Rundfunk am Mittwoch gelüftet. Max Färberböck, bekannt für die Komödien "Schlafende Hunde", "Einer zahlt immer" sowie die Bella Block-Filme "Die Kommissarin" und "Liebestod", wird auf dem Regiestuhl sitzen. Wie der Regisseur dem BR mitteilte, freue er sich bereits auf diese Aufgabe und hoffe, dass er einen Film realisieren könne, der die Franken begeistern kann.

Laut Informationen des Bayerischen Rundfunks soll Färberböck schon bei der Auswahl der Hauptdarsteller und deren Figurenfindung maßgeblich beteiligt gewesen sein. Derzeit soll der Filmemacher am Drehbuch schreiben. Die Arbeiten am ersten Frankentatort sind für den Sommer 2014 geplant. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren