Laden...
Nürnberg
Schlägerei

Massenschlägerei: 15 Männer prügeln sich im Nürnberger Hauptbahnhof

Zu einer Massenschlägerei zwischen 15 Männern ist es am frühen Sonntagmorgen im Nürnberger Hauptbahnhof gekommen. Ein Beteiligter wurde dabei schwer verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Christopher Schulz
Symbolfoto: Christopher Schulz
Eine Streife der Bundespolizei bemerkte gegen 4.30 Uhr eine Schlägerei zwischen etwa 15 Männern in der Osthalle des Hauptbahnhofs.

Nur mit Unterstützung weiterer Kollegen konnten die aggressiven Männer getrennt werden, berichtet die Bundespolizei. Es stellte sich heraus, dass es bereits im Vorfeld in einer Diskothek zu verbalen Streitigkeiten zwischen einem 21-Jährigen und einem 22-Jährigen gekommen war.

Vor einem Stehimbiss in der Osthalle des Hauptbahnhofes kam es schließlich zu einem körperlichen Kräftemessen zwischen den beiden Kontrahenten. Deren jeweilige Freunde ließen sich nicht lange bitten und unterstützten die Beiden tatkräftig. So schlugen schließlich etwa 15 Männer aufeinander ein.

Ein 22-Jähriger wurde durch die Schläge so schwer verletzt, dass ihn ein Notarzt in eine Klinik einwies.
Aufschlussreiche Hinweise über den Tathergang erhoffen sich die Ermittler der Bundespolizei durch die sichergestellten Videoaufzeichnungen. Einen freiwilligen Atemalkoholtest verweigerten die Schläger.

Die Bundespolizei leitete gegen die Männer Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ein.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.