Nürnberg
RIP 2019

RiP: Nach Vorverkaufsstart - Fans wünschen sich große Headliner für Rock im Park 2020

Nach Vorverkaufsstart: RiP Fans wünschen sich starke Headliner für 2020. Außerdem: Das Festivalwochenende 2019 zum Nachverfolgen - Bands, Toilettenprobleme und das Fazit von Veranstalter und Polizei im Überblick.
Artikel drucken Artikel einbetten

Update 12.06.2019, 12.28 Uhr: Fans äußern Bandwünsche über Facebook

Nachdem gestern der Vorverkauf startete, spekulieren schon etliche Fans über mögliche Headliner und Bands für das Jubiläumsfestival 2020. Ein User wünscht sich "mal wieder große, bekannte Bands wie zum Beispiel Offspring, Green Day, Kiss, 3 doors down, Fettes Brot, Rammstein, Red Hot Chili Peppers, etc.". Auch die altbekannte Diskussion wird wieder losgetreten: "Bringt doch mal Bands, die auch den Namen "ROCK" verdient haben", findet ein Nutzer. Außerdem häufig gewünscht: Foo Fighters, Limp Bizkit, Metallica, Rise Against und viele mehr. Welches Line-Up der Veranstalter letztendlich zum Jubiläum auffährt, bleibt abzuwarten.

Update 11.06.2019, 12.30

Die ersten Tickets für Rock im Park 2020 sind erhätlich. Der Veranstalter verkauft auf seiner Website bereits Karten in verschiedenen Ausführungen. Bands sind allerdings noch keine bekannt fürs Jubiläumsfestival.

Update 09.06.2019, 16.47 Uhr: Pressekonferenz ist beendet

Die Pressekonferenz wurde beendet. Hier die Zusammenfassung.

Update 09.06.2019, 16.45 Uhr: Entschädigung für Besucher?

Ob die Besucher von Rock im Park 2019 einen Teil ihres Eintrittsgeldes zurückbekommen, ist unklar. In diesem Jahr gab es erhebliche Probleme mit sanitären Anlagen. Aktuell laufe die Ursachenforschung, so der Veranstalter.

Update 09.06.2019, 16.40 Uhr: Vorverkauf für Rock im Park 2020

Der Vorverkauf für Rock im Park 2020 startet am Dienstag (11.06.2016) um 12 Uhr. Welche Bands auftreten werden, verrät Veranstalter noch nicht bei der Pressekonferenz. Aktuell fänden Verhandlungen mit den Künstlern statt. Bald soll es aber die ersten Ankündigungen geben.

Update 09.06.2019, 16.40 Uhr: Grapscher belästigt Frau

Am Festival-Wochenende gab es einen sexuellen Übergriff auf eine Frau. Dabei habe es sich um einen Grapscher gehandelt, so die Polizei.

Update 09.06.2019, 16.37 Uhr: Mehr Körperverletzungen

Bei Rock im Park 2019 gab es allerdings mit 14 mehr Körperverletzungen als im Vergleich zum Vorjahr. Eine Person musste ins Krankenhaus, konnte aber später wieder entlassen werden. Weniger Besucher mussten wegen ausschweifendem Alkoholkonsum behandelt werden.

Update 09.06.2019, 16.33 Uhr: Weniger Vorfälle

Das Festival war sehr ruhig. Die Zahl der Vorfälle, die der Polizei und dem Rettungsdienst gemeldet wurden, hat sichim Vergleich zu 2018 nahezu halbiert. Und das, obwohl es 2019 mehr Besucher waren.

Update 09.06.2019, 16.16 Uhr: Nahezu ausverkauft

Die Pressekonferenz hat soeben begonnen: 72.500 Menschen besuchten Rock im Park 2019. Das Festival war fast ausverkauft.

Update 09.06.2019, 16.05 Uhr: Offizieller Beginn

Um 16 Uhr sollte die Pressekonferenz beginnen. Der Start wird sich etwas verzögern.

Update 09.06.2019, 15.20 Uhr: Nach Diebstahl bei Rock im Park - Behinderter bekommt Rollstuhl zurück

Einen Tag nachdem einem behinderten Mann bei Rock im Park der Rollstuhl geklaut worden war, hat er diesen wieder zurückbekommen. Das berichtet ein Sprecher der Hilfsorganisationen bei RIP.

Der Arbeiter-Samariter-Bund fand den Rollstuhl am Samstagabend unweit des Einsatzabschnittes. Das Rote Kreuz brachte den Rollstuhl umgehend zurück.

Der behinderte Mann war übergangsweise durch die Johanniter Unfallhilfe betreut worden, während das BRK einen Leih-Rollstuhl organisierte.

Ebenfalls am Festival-Wochenende: Sexueller Übergriff bei Rock im Park: Seelsorge kümmert sich um junge Frau

Update 09.06.2019, 14.06 Uhr: Festival-Besucher hinterlassen massenweise Müll

Auf dem Zeltplatz ist sehr viel Abfall. Viele Besucher haben zwar dabei Säcke dabei, doch in unmittelbarer Umgebung liegt trotzdem jede Menge Müll, für den sich offenbar niemand zuständig fühlt.

Update 09.06.2019, 13.15 Uhr: Weniger Aggressionen am Sonntag bei RIP

Nach dem Aufstellen zusätzlicher Dixie-Toiletten sei die Stimmung deutlich besser, sagt ein Security-Mitarbeiter inFranken.de. "Das Aggressionspotenzial ist gesunken."

Update 08.06.2019, 21.27 Uhr: Grandiose Stimmung bei The BossHoss und Amon Amarth

Highlights bei Rock im Park am Samstag sind:

The BossHoss und

Amon Amarth.

Update 08.06.2019, 18.32 Uhr: Wie viel Rap ist bei Rock-Festival erlaubt?

Am Samstag dreht sich bei Rock im Park viel um Rapper: Casper und Materia haben ihre großen Auftritte. Nicht alle macht das glücklich.

Update 08.06.2019, 16.24 Uhr: Rollstuhl von behindertem Mann gestohlen

Einem gehbehinderten Mann haben Unbekannte bei Rock im Park den Rollstuhl gestohlen. Das Bayerische Rote Kreuz vermutete am Samstag einen schlechten Scherz - vermutlich unter Alkoholeinfluss.

Das Gefährt blieb erst einmal verschollen. Der Mann habe sich einige Meter davon entfernt befunden, als sein Rollstuhl verschwand. Das Rote Kreuz stellte ihm nach Angaben eines Sprechers daraufhin einen Leih-Rollstuhl zur Verfügung - "damit er weiterfeiern kann. Das ist natürlich erstmal das wichtigste."

Update 08.06.2019, 15.32 Uhr: Allergische Reaktionen wegen Eichenprozessionsspinnern

Hilfsorganisationen mussten sich bis Samstagnachmittag um 42 Festival-Besucher kümmern, die aufgrund des Eichenprozessionsspinners allergische Reaktionen hatten. Die befallenen Bäume sind nur mit Flatterband abgesichert, viele zelten genau daneben.

Update 08.06.2019, 14.34 Uhr: Jüngerschaft schart sich um Bier-Jesus

Nach dem Unwetter am Freitag ist am Samstag Biersus, der Jesus für alle Bier-Gläubige bei Rock im Park erschienen.

Update 08.06.2019, 13.50 Uhr: Petition wegen Toiletten gestartet

Der Ärger wegen der mangelnden Versorgung mit WCs geht weiter. Am Samstagmittag wurde eine Petition gestartet. In ihr wird eine Teilrückerstattung des Ticketpreises gefordert.

Update 08.06.2019, 13.30 Uhr: Diese Bands spielen am Samstag bei Rock im Park

Samstag auf Zeppelin Stage

  • Atreyu: 14 Uhr - 14.40 Uhr
  • Godsmack: 15.05 Uhr - 15.55 Uhr
  • Amon Amarth: 16.20 Uhr - 17.20 Uhr
  • The BossHoss: 17.50 Uhr- 19 Uhr
  • Tenacious D: 19.30 Uhr - 20.45 Uhr
  • Slipknot: 21.30 Uhr - 23 Uhr

Samstag auf Beck's Park Stage

  • DVTCH NORRIS: 13.30 Uhr - 14.05 Uhr
  • BRKN: 14.25 Uhr - 15.05 Uhr
  • BHZ: 15.25 Uhr - 16.10 Uhr
  • Kc Rebell: 16.35 Uhr - 17.30 Uhr
  • Kontra K: 18.10 Uhr - 19.10 Uhr
  • Bonez MC & RAF Camora: 19.50 Uhr - 21 Uhr
  • Bastille: 21.40 Uhr - 22.50 Uhr
  • Marteria & Casper: 23.30 Uhr - 1 Uhr

Samstag auf AlternArena

  • Blackout Problems: 14.35 Uhr - 15.10 Uhr
  • Coldrain: 15.30 Uhr - 16.05 Uhr
  • Adam Angst: 16.25 Uhr - 17.05 Uhr
  • Like A Storm: 17.25 Uhr - 18.05 Uhr
  • The Struts: 18.25 Uhr - 19.10 Uhr
  • Kadavar: 19.35 Uhr - 20.20 Uhr
  • Graveyard: 20.45 Uhr - 21.35 Uhr
  • Black Rebel Motorcycle Club: 22 Uhr - 22.50 Uhr
  • Eagles Of Death Metal: 23.20 Uhr - 00.20 Uhr
  • Hot Water Music: 00.50 Uhr - 2 Uhr

Update 08.06.2019, 00.50 Uhr: So war der Festival-Auftakt

Am Freitag war wirklich alles dabei: geile Musik, gute Stimmung und sexy Outfits, aber auch giftige Raupen, skurrile Sicherheitskontrollen und ein Unwetter. Unsere Zusammenfassung.

Update 07.06.2019, 23.30 Uhr: Ärzte-Auftritt beendet, Wind bläst weiter stark

Die ersten Headliner von Rock im Park 2019 beendeten ihren Auftritt. Bei stürmischem Wetter wollte keine große Stimmung aufkommen. Die Fans sangen laut mit, die Ärzte selbst wirkten aber etwas unmotiviert.

Ein großes Unwetter gab es bisher glücklicherweise nicht. Laut Maltesern gab es wohl keine Verletzten: "Es war ja eher ein Stürmchen", sagt der Sprecher. "Da haben wir hier schon deutlich Schlimmeres erlebt."

Update 07.06.2019, 22.39 Uhr: Starker Wind bei Show der Ärzte

Der Regen hat glücklicherweise aufgehört, nun bläst aber ein starker Wind über das Zeppelinfeld. Etwas Müll fliegt durch die Luft.

Update 07.06.2019, 22.07 Uhr: Starker Regen prasselt auf Festival-Gelände

Mittlerweile regnet es stark. Die Unwetter-Warnung gilt noch bis 23.30 Uhr.

Update 07.06.2019, 22.02 Uhr: Wind bläst stärker, erster Regen

Nach einer Unwetter-Warnung für Rock im Park verschlechtert sich gerade das Wetter. Der Wind nimmt zu, erster Regen fällt. Folgt gleich ein starkes Gewitter, wie prognostiziert?

Update 07.06.2019, 21.45 Uhr: Wetterdienst gibt Warnung für Nürnberg heraus

Für Rock im Park in Nürnberg gilt aktuell eine Unwetter-Warnung. Diese dauert von 21.30 Uhr bis 23.30 Uhr, teilt der Deutsche Wetterdienst mit. Es drohen starke Gewitter (Stufe 2 von 4). Um 21.44 Uhr gewittert es noch nicht.

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.

Ebenfalls am Freitag: Skurrile Kontrollen bei Rock im Park - Besucher können konfiszierte Dinge auf Festival kaufen

Update 07.06.2019, 20.47 Uhr: Kurz vor Auftritt der Ärzte: Himmel verdunkelt sich

Am Abend haben die Ärzte, die ersten Headliner von Rock im Park 2019, ihren großen Auftritt. Der Himmel zieht sich allerdings über dem Zeppelinfeld zusammen.

Update 07.06.2019, 19.52 Uhr: Kollaps und kleine Verbrennung - "Tagesgeschäft" bei Sanitätern

Bei den Sanitätern des Bayerischen Roten Kreuzes ist die Situation am Freitagabend entspannt. Bisher gab es noch keine schweren Verletzungen bei Rock im Park, sagt der Sprecher inFranken.de. Die Mitarbeiter kümmerten sich nur um das "übliche Tagesgeschäft": einen Kollaps, eine kleine Verbrennung, einen umgeknickten Fuß, u.ä.

Update 07.06.2019, 19.03 Uhr: Gewitter-Warnung - rollt ein Unwetter auf Rock im Park zu?

In vielen Teilen Frankens gilt am Freitagabend eine Unwetter-Warnung. Um 18.58 Uhr gilt diese auch für den Kreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim. Droht bei Rock im Park am Abend ein starkes Gewitter? Hier geht es zu unserem Unwetter-Ticker.

Update 07.06.2019, 18.30 Uhr: Sexy Festival-Besucher begeistern am Freitag

Bei Rock im Park begeistern nicht nur die Bands: Denn bei diesen sommerlichen Verhältnissen und Temperaturen von bis zu 30 Grad können die Outfits schon mal knapper werden.Das beweisen auch die Besucher von Rock im Park 2019 und lassen ihre Hüllen fallen.

Update 07.06.2019, 17.36 Uhr: So grandios war der Auftritt von Feine Sahne Fischfilet

Die ersten Bands haben bereits ihren großen Auftritt bei Rock im Park 2019 hinter sich- so auch die Punkrock-Band Feine Sahne Fischfilet.

Update 07.06.2019, 16.24 Uhr: Coole Aktion bei Rock im Park hilft Obdachlosen und anderen Bedürftigen

Eine Festival-Besucherin hat eine "großartige Aktion" entdeckt: Am Stand der "Retter" können sich Rock-im-Park-Besucher nicht nur informieren, sondern auch Gegenstände und Lebensmittel abgeben, die sie nicht mit nach Hause nehmen wollen. Weitergeleitet werden die gesammelten Lebensmittel dann über die "Nürnberger Engel" und die "Heinzelmännchen für OHA's" an Bedürftige - ganz nach dem Motto "Retten rockt!".

"Rock im Park rockt nicht nur, sondern rettet auch", schreiben die Helfer der gemeinnützigen Organisation "Lebens-mittel-Retten" auf ihrer Facebookseite. Sie wollen gegen die Verschwendung in unserer heutigen Zeit angehen.

Update 07.06.2019, 15.35 Uhr: Festival-Besucher zelten neben gefährlichen Nestern des Eichenprozessionsspinners

Giftige Nester des Eichenprozessionsspinners sind auch am Freitag noch ein Problem auf dem Festival-Gelände von Rock im Park. Während Schädlingsbekämpfer gegen die gefährlichen Raupen vorgehen, haben Besucher ihre Zelte neben den giftigen Nestern aufgeschlagen.

Update 07.06.2019, 14.51 Uhr: Seiler und Speer mit Feuershow

Die Zeppelin Stage ist am frühen Nachmittag bereits gut besucht. Bei Seiler und Speer gibt es eine heiße Feuershow. Wenn es dunkel wäre, hätte sie wohl noch besser gewirkt.

Update 07.06.2019, 14.41 Uhr: Verkehrschaos mit viel Staus am Freitag

Am ersten offiziellen Festivaltag von Rock im Park brauchen die Autofahrer auf den Autobahnen rund um Nürnberg viel Geduld. Auf der A3, A73 und A 9 gibt es lange Staus.

Update 07.06.2019, 13.45 Uhr: Wie wird das Wetter am Festival-Wochenende?

Die aktuelle Wetter-Vorhersageklingt sehr vielversprechend. Für den Freitag wird ideales Festival-Wetter prognostiziert. Nur am Samstagmorgen könnte es einen Dämpfer geben. Am Sonntag soll es aber wieder schöner werden.

Update 07.06.2019, 12.38 Uhr: Spielplan am Freitag: Welche Bands treten neben Ärzten heute auf?

Das Warten hat endlich ein Ende: Am heutigen Freitag (7.06.2019) beginnt offiziell Rock im Park 2019! Die Ärzte sind die ersten Headliner beim Rock-Festival. Hier gibt es alle Bands am Freitag im Überblick.

Rock im Park 2019 am Freitag: Bands auf Zeppelin Stage

  • Underoath: 13.10 Uhr - 13.55 Uhr
  • Seiler und Speer: 14.20 Uhr - 15.15 Uhr
  • Feine Sahne Fischfilet: 15.40 Uhr - 16.40 Uhr
  • Dropkick Murphys: 17.10 Uhr - 18.20 Uhr
  • Bring Me The Horizon: 18.50 Uhr - 20.05 Uhr
  • Die Ärzte: 20.45 Uhr - 23 Uhr

Freitag: Bands auf Beck's Park Stage

  • The Hu: 12 Uhr - 12.30 Uhr
  • The Fever 333: 12.50 Uhr - 13.30 Uhr
  • I Prevail 13.50 Uhr - 14.30 Uhr
  • Starset: 14.55 Uhr - 15.40 Uhr
  • Trivium: 16.05 Uhr - 17 Uhr
  • Three Days Grace: 17.25 Uhr - 18.25 Uhr
  • Architects: 18.50 Uhr- 19.50 Uhr
  • Sabaton: 20.20 Uhr - 21.30 Uhr
  • Die Antwoord: 22.05 Uhr- 23.15 Uhr
  • Alligatoah: 23.55 Uhr - 1 Uhr

Freitag: Band auf AlternArena

  • Delamotte: 15.40 Uhr - 16.10 Uhr
  • Jadu: 16.30 Uhr - 17.05 Uhr
  • Ryan Sheridan: 17.25 Uhr- 18.05 Uhr
  • Juke Ross: 18.25 Uhr - 19.05 Uhr
  • nothing,nowhere: 19.25 Uhr - 20.15 Uhr
  • Alice Glass: 20.40 Uhr- 21.30 Uhr
  • Kovacs: 21.55 Uhr - 22.45 Uhr
  • Left Boy: 23.15 Uhr- 00.15 Uhr
  • Alle Farben: 00.45 Uhr - 02 Uhr

Update 06.06.2019, 16.21 Uhr: Viele Campingflächen schon belegt, Parkflächen noch frei

Rock im Park hat auf der Veranstaltungswebsite die Füllstände der Camping- und Parkflächen veröffentlicht. Es gibt noch ausreichend Parkplätze, beim Camping gibt es allerdings Einschränkungen: Nur noch auf den Campingplätzen 6.0,6.1 und 8.2 gibt es freie Flächen. Parken ist noch auf dem Volksfestplatz, dem Messe Parkhaus, dem Colosseum und an weiteren Orten möglich.Aktuelle Informationen zu den Füllständen findet ihr auf der Website.

Update 06.06.2019, 15:55 Uhr: Vorgestellt: Der Lidl Rock Store

Lidl hat in diesem Jahr auf Rock im Park eine Filiale. Angeboten werden Backwaren, Convenience, Grillsachen, Wurst, Käse, Brotaufstriche, Süßes, Snacks, Alkohol, Frühstück, Campingausrüstung, Getränke, Pflegeprodukte, Kaugummi, Obst und Gemüse und sogar Eiswürfel. Die Preise sind die regulären Lidl-Preise und wurden nicht erhöht. Der Store hat von Donnerstag, 8.00 Uhr, bis Montag, 2.00 Uhr, durchgehend geöffnet. Ausführliche Informationen zum Sortiment und den Preisen findet ihr hier.

Update 06.06.2019, 13.20 Uhr: Grüne fordern mehr Umweltschutz bei "Rock im Park"

Während die ersten Festivalbesucher angereist sind, fordern die Nürnberger Grünen mehr Umweltschutz bei "Rock im Park". Das Festival sei den Grünen schlichtweg zu "dreckig". Der Müllberg, den die Festivalgäste hinterlassen, sei in den vergangenen Jahren immer größer geworden. Bis zu 300 Tonnen Müll, wie der Veranstalter angibt. Das ist nicht zuletzt darauf zurückzuführen, dass ganze Zelte und Möbel auf dem Gelände stehen gelassen würden.

Das sei nicht nur für die Anwohner rund um den Dutzendteich ärgerlich - sondern gefährde auch den Lebensraum vieler Tiere und Pflanzen. Jetzt fordern die Grünen die Nürnberger Stadtverwaltung auf, die Anforderungen an den Veranstalter in Sachen Umweltschutz zu verschärfen - etwa durch weniger Einweg, bessere Pfandsysteme und bessere Mülltrennung.

Die Müllentsorgung nach dem Festival hatte schon im vergangenen Jahr für Ärger zwischen der Stadt und dem Festivalbetreiber gesorgt. Damals hatte nach Angaben der Stadt noch anderthalb Wochen nach dem Spektakel Müll herumgelegen.Der Betreiber begründete das mit der großen Hitze, die die Mitarbeiter zu mehr Pausen als sonst gezwungen habe.

Update 6.06.2019, 12.45 Uhr: Erste Besucher treffen ein - einige Rockfans haben eine weite Anreise hinter sich

Die Vorfreude steigt: Die ersten Besucher sind bereits auf dem Rock im Park Gelände angekommen und bringen Festivalstimmung mit. "Jetzt ist der Andrang noch nicht so groß. Später wird es immer schwerer, einen schönen Platz zu finden", berichtet einer der Frühankömmlinge. Während viele Besucher aus Nürnberg und Umgebung eintreffen, sind auch einige von weiter weg angereist.

Update vom 6.06.2019, 11.12 Uhr: Starkes Gewitter beim Zwillingsfestival: 177.000 Blitze zwingen Festivalbesucher in Autos

Beim Zwillingsfestival Rock am Ring gab es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (6.06.2019) ein starkes Gewitter. Der Veranstalter warnte vor "starkem Wind und Niederschlag sowie Blitzaktivität". Die Besucher wurden aufgefordert, ihre Pavillons abzuplanen und ihre Zelte zu sichern. Außerdem riet der Veranstalter dazu, sich in den Autos aufzuhalten.

Auch für Rock im Park hat sich die Wetter-Vorhersage geändert. Für Donnerstagabend ist Regen gemeldet. Somit könnte die erste Nacht ungemütlich werden. Die Regenwahrscheinlichkeit für Samstag hingegen hat sich deutlich reduziert. Ein bewölkter Himmel und Höchstwerte von bis zu 21 Grad Celsius sind gemeldet.

Update vom 6.06.2019, 10.31 Uhr: Großer Anreisetag - noch keine Staus am Morgen

Heute ist der Hauptanreisetag für das große Festival in Nürnberg. Einige Straßen sind gesperrt. Gerechnet wird mit starken Verzögerungen des Verkehrs.Aktuell (10.45 Uhr) liegen der Polizei noch keine Meldungen über Staus rund um das Festivals vor. Für Frühaufsteher dürfte die Anreise damit entspannt klappen.

Update vom 5.06.2019: Eichenprozessionsspinner auf Festival-Gelände: Gefahr für Besucher

Auf dem Gelände von Rock im Park sind am Mittwoch (5.06.2019) 100 Bäume mit gefährlichen Eichenprozessionsspinnernbefallen. Das berichtet André Winkler vom städtischen Servicebetrieb SÖR.Von den Tieren geht eine Gesundheitsgefahr für den Menschen aus. Die 100 Nester in den Bäumen sollen bis Donnerstag (6.06.2019) beseitigt werden.

Update vom 5.06.2019: Taschendiebe haben es auf Männer abgesehen

Männer werden bei Rock im Park öfters Opfer von Taschendieben als Frauen, erklärt eine Sprecherin des Festival-Fundbüros. Im Interview erklärt sie warum.

Update vom 27.05.2019: Der Spielplan für Rock im Park 2019 - wann spielt welche Band ab Sonntag?

Das Warten hat bald ein Ende: In nicht einmal mehr zwei Wochen, am 7. Juni, startet Rock im Park 2019. Pünktlich vor dem Start wurde nun auch der Spielplan veröffentlicht - "damit ihr nicht noch zwei Wochen weinen müsst", wie das Team von Rock im Park schreibt.

Sonntag auf Zeppelin Stage: Diese Bands rocken die Bühne

  • Badflower: 13 Uhr - 13.40 Uhr
  • Deadland Ritual: 14 Uhr - 14.40 Uhr
  • Halestorm: 15.05 Uhr - 15.55 Uhr
  • Alice In Chains: 16.20 Uhr - 17.20 Uhr
  • SLASH feat. Myles Kennedy and The Conspirators: 17.50 Uhr - 19 Uhr
  • The Smashing Pumpkins: 19.40 Uhr - 20.50 Uhr
  • Tool: 21.30 Uhr - 23 Uhr

Spielplan für Beck's Park Stage am Sonntag

  • Palisades: 12 Uhr -12.30 Uhr
  • IDKHOW: 12.50 Uhr - 13.30 Uhr
  • Drangsal: 13.50 Uhr - 14.30 Uhr
  • Against The Current: 14.55 Uhr - 15.40 Uhr
  • Welshly Arms: 16.05 Uhr - 16.50 Uhr
  • Cage The Elephant: 17.15 Uhr - 18.10 Uhr
  • Foals: 18.40 Uhr - 19.40 Uhr
  • SDP: 20.10 Uhr - 21.15 Uhr
  • The 1975: 21.55 Uhr - 23.05 Uhr
  • Slayer: 23.45 Uhr - 00.55 Uhr

Band-Auftritte am Sonntag auf AlternArena

  • Fiend: 15 Uhr - 15.30 Uhr
  • Power Trip: 15.50 Uhr - 16.30 Uhr
  • Bad Wolves: 16.50 Uhr - 17.30 Uhr
  • Beyond The Black: 17.50 Uhr - 18.35 Uhr
  • While She Sleeps: 19 Uhr - 19.50 Uhr
  • Kvelertak: 20.15 Uhr - 21.10 Uhr
  • Beartooth: 21.35 Uhr - 22.35 Uhr
  • Behemoth: 23.05 Uhr - 00.005 Uhr
  • Arch Enemy: 00.35 Uhr - 01.45 Uhr

Update vom 21.05.2019: Was darf ich mitnehmen? + Review der neu-designten App

Jedes Jahr treten die gleichen Fragen auf: Was darf ich mit zum Camping nehmen? Was ist überhaupt auf dem Festivalgelände erlaubt? So viel sei gesagt: Handys und Portemonnaies sind erlaubt. Eine vollständige Liste finden Siein unserem Artikel.

Außerdem hat der Veranstalter auf seiner Website noch mehr Informationen zu erlaubten und verbotenen Gegenständen.

Was sollte man abgesehen vom Ticket unbedingt dabei haben? Damit Sie nichts vergessen, haben wir auch hierfür eine Liste zusammengeschrieben.

Zusätzlich hat Rock im Park seine App neu designt und überarbeitet. Die neuen Apps sind seit dem 17. Mai erhältlich. Die Features:

  • Bessere Offline-Bedingungen
  • Persönlichen Spielplan erstellen
  • Markierungen setzen in der Festival-App

Die App steht für die gängigen Betriebssysteme zur Verfügung:

Die Headliner 2019: Die Ärzte, Slipknot, Tool und Slayer

Die Ärzte sind als "die beste Band der Welt bekannt". Bekannt sind sie für Punkrock. Am 07.06. stehen Sie bei Rock im Park auf der Bühne. Mehr Infos zur Band gibt es auf ihrer Website.

Abgedreht wird es mit Slipnot: Am Festival-Samstag stehen sie auf der Bühne. Vor allem durch ihre Maskierung stechen die Bandmitglieder immer wieder ins Auge. Sie überzeugen durch harten Sound und ihr Auftreten. Mehr Infos zur Band gibt es auf ihrer Website.

Progressive-/Alternative-Metal: Die Band Tool aus Los Angeles tritt am Sonntag auf. 1990 wurde die Band gegründet. Mehr Infos zur Band gibt es auf ihrer Website.

Ebenfalls am Sonntag: Slayer. Die Trash-Metal-Band aus Kalifornien sorgt immer wieder für Kontroversen aufgrund ihrer Texte. Dennoch ist sie sehr beliebt bei vielen Metalfans. Mehr Infos zur Band gibt es auf ihrer Website.

Das komplette LineUp sowie alle Infos zu anderen Bands gibt es auf der Rock im Park Website.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.