Laden...
Neumarkt
Corona-Krise

"Drive-In": Hersteller verschenkt Klöße - fränkische Diakonie profitiert

Die Corona-Krise schwächt die lokale Wirtschaft. Darunter leiden auch Lieferanten, wie der Kloßhersteller "Burgis". Nun gibt es eine kreative Aktion, um die Teigwaren nicht wegwerfen zu müssen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Klöße
Lust auf Klöße? Foto: Adobe Stock

In Zeiten der Corona-Krise geraten einige Unternehmen in der Region wirtschaftlich ins Straucheln. Insbesondere die Gastronomie trifft der Ausfall vieler Aufträge hart. Auch in den Lieferketten macht sich das bemerkbar. 

Zum Beispiel in Neumarkt: Die Firma "Burgis" stellt Kartoffelklöße her. Doch aktuell findet sich wenige Abnehmer, da gastronomische Betriebe in Franken derzeit geschlossen sind. "Wir sitzen auf einer großen Menge an Kartoffelknödel für Großverbraucher", sagt Geschäftsführer Timo Burger.

Klöße satt: Spenden gehen an die Diakonie

Da das Unternehmen die Klöße sonst wegschmeißen müsste, werden sie am Freitag (27. März 2020) und Samstag (28. März 2020) verschenkt - naja fast: Die Aktion dient einem guten Zweck. Es wird um kleine Spenden gebeten, die der Diakonie Neumarkt/Nürnberger Land zu Gute kommen sollen. 

Fränkische Kartoffelklöße selbst machen? Hier geht es zu einem leckeren Rezept

Abgeholt werden können die Klöße in einem "Drive-In": "Ihr könnt im Auto sitzen bleiben und unsere Mitarbeiter laden unter Beachtung der Sicherheits- und Hygienevorschriften eure Produkte in den Kofferraum", teilt das Unternehmen mit. "Bitte unterstützen Sie [...] diese wunderbare Aktion", heißt es von Seiten der Diakonie Neumarkt/Nürnberger Land. 

Alle Fakten zur Aktion im Überblick: 

  • Wann: Freitag (27. März) und Samstag (28. März) von 10 bis 16 Uhr
  • Wo: Burgis Knödelliebe, Kartoffelweg 1, Neumarkt (Oberpfalz)
  • Was: Kloßteig, Knödel und Teigwaren in großen Packungen

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren