Laden...
Nürnberg
Sport und Selbstverteidigung

Boxen, Karate und Co.: Diese Kampfsport-Angebote gibt es in Nürnberg

Kampfsport und Kurse zur Selbstverteidigung sind beliebt. Nürnberg bietet ein breites Angebot für Groß und Klein. Welche Sportarten und Anbieter es gibt, zeigen wir in diesem Artikel. Von Rebecca Sauber
Artikel drucken Artikel einbetten
Ob Mixed Martial Arts, Boxen, Karate, Judo oder Ringen: In Nürnberg gibt es einige Angebote für Kampfsportfans. Symbolfoto: StockSnap/Pixabay
Ob Mixed Martial Arts, Boxen, Karate, Judo oder Ringen: In Nürnberg gibt es einige Angebote für Kampfsportfans. Symbolfoto: StockSnap/Pixabay

Kampfsportkünste und Selbstverteidigung: Auch wenn Kampfsport lange Zeit als Männersport galt, identifizieren sich mittlerweile auch viele Frauen mit dem kraftintensiven Sport. Nicht nur als Mittel zur Selbstverteidigung bietet der Kampfsport viele Optionen für einen Ausgleich im Alltag.

Dabei kommt es nur geringfügig auf die Kraft des Einzelnen an, vielmehr geht es bei Kampfsport um Disziplin und Konzentrationsvermögen. Zudem ist bietet der Sport eine tolle Möglichkeit, um diverse Muskelgruppen zu definieren und auszubauen. Kampfsport ist dabei sozusagen ein Rundumpaket für den Körper. Wettkämpfe im Ring oder auf Matten können zwar geführt werden, müssen aber nicht. Kampfsport ist so vielseitig, dass für jeden etwas dabei ist.

Kampfsport zur Selbstverteidigung

Aber auch zur Selbstverteidigung wird Kampfsport häufig eingesetzt. Man lernt wie man in brenzligen Situationen die Ruhe bewahrt und sich im Zweifelsfall gegen seinen Angreifer zur Wehr setzen kann. Auch deshalb entwickelt sich das Angebot immer weiter und es finden sich immer weiter neue Nischen, sodass stetig neue Kampfsportarten entstehen.

Kampfsport-Angebote für Kinder

Für Kinder bietet der Kampfsport tolle Möglichkeiten, denn sie lernen zum einen wie sie sich verteidigen können. Zum anderen schult der Kampfsport die Sinne und die Motorik der Heranwachsenden, sodass sich Kinder oft besser fokussieren und mit Rückschlägen ruhig umgehen können. In Nürnberg gibt es zudem neben den Fitnessstudios, die oft auch Boxsäcke zur Verfügung stellen auch Vereine, die sich auf spezielle Arten der Kampfkunst auseinandersetzen.

Angebote für Erwachsene

Learn 2 fight

Im Learn2Fight findet überwiegend das MMA und Thaiboxen sowie BJJ Training statt. Neben Nürnberg gibt es noch sechs weitere Standorte in der Region. Der Anbieter stellt neben einer großen Auswahl an Seminaren auch ein großes Areal für das Selbsttraining zur Verfügung. Matten und Boxsäcke findet man hier ausreichend und zugleich gibt es einen großen Hybridbereich zur Weiterbildung.

Die sogenannte JustStrong Area bietet zudem nochmal eine weitere Möglichkeit zum Trainieren und wird durch das weitere Angebot des Functional Fitness Rigs abgerundet wird. Es bietet sich dementsprechend die perfekte Möglichkeit zur vielfältigen Weiterentwicklung und des gezielten Trainings. Es gibt des Weiteren auch Kurse für Kinder, beispielsweise den Kurs Krav Maga für Kinder.

Außerdem kann man problemlos Probetrainings absolvieren, um herausfinden welche Kampfkunst einem zusagt. Somit bildet der Anbieter ein umfassendes Programm für jeden Einzelnen. Das kürzeste Abonnement, das man abschließen kann, beträgt drei Monate und liegt bei 65 Euro. Je länger man einen Vertrag abschließt, desto mehr sinkt der Preis auch bis zu 40 Euro.

FKN Freie Kampfsportschule

Die freie Kampfsportschule in Nürnberg bietet vielseitige Angebote zur Selbstverteidigung. Dabei unterrichtet der Anbieter stets individuell und lehrt eine natürliche und effektive Selbstverteidigung, die vor allem auf dem Verstand basiert.

Vor allem die Kampfsportarten Wing Tzun und Eskrima werden dabei abgedeckt, sodass Sie bestmöglich auf einen Angriff vorbereitet sind. Anwendbarkeit und Reduzierung aufs Wesentliche stehen im Mittelpunkt.

Kurse findet immer am Dienstag, Donnerstag und Freitag statt. Bei Interesse kann online ein kostenloses Probetraining vereinbart werden.

Kodex Kampfsportschule

Die Kodex-Kampfschule bietet ein großes Angebot an mehreren Kampfsportarten. Die drei Schlagwörter der Kampfschule sind Stärke, Mut und Disziplin, welche die Schüler verinnerlichen und damit das perfekte Trainingsergebnis erzielen sollen. Gerade auf die Werte des Kampfsports wird großen Wert gelegt und Kameradschaft und Hilfsbereitschaft in den Vordergrund gestellt.

Es werden Programme für Kinder, Erwachsene sowie ein Spezialprogramm für Frauen angeboten. Ein verantwortungsbewusstes Umgehen mit dem Erlernten steht im Mittelpunkt, denn Kampfsport kann auch als Angriffsmöglichkeit missbraucht werden.

Kurse gibt es für Krav Maga, Krav Maga für Kinder, Kickboxen und MMA. Kurspläne werden immer einige Wochen vorher veröffentlicht und kostenlose Probetrainings sind problemlos möglich. Die Preise belaufen sich je nach Dauer der Vertragszeit von 40 bis 60 Euro pro Monat. Es gibt auch 10er-Karten für einmalig 130 Euro.

Kampfsport Althof

Bei Kampfsport Althof findet man ein vielseitiges Programm, dass sich vor allem auf Box-lastigen Kampfsport fokussiert hat. Von Kickboxen über Thaiboxen, Boxen und Combat Sambo, hat man hier die Möglichkeit sich frei an jeglichen Kursen zu beteiligen oder sich alleine weiterzubilden.

Es werden auch Einzeltrainings angeboten, die sich auf jeden Einzelnen individuell anpassen lassen. Man wird hier auch ausgerüstet für diverse Kämpfe.

Kurse finden täglich Montag bis Freitag statt. Am Samstag und zusätzlich wochentags gibt es die Möglichkeit zum freien Training. Ein kostenloses Probetraining ist auch hier möglich.

1. AJJC Nürnberg e.V.

Wenn Sie Kampfsport im traditionellen Vereinssystem betreiben und an Vereins-organisierten Wettkämpfen teilnehmen wollen, ist der 1. Allkampf- und Ju-Jutsu-Club Nürnberg e.V. eine gute Anlaufstelle. Der Verein bietet regelmäßige Trainingseinheiten im Bereich Ju-Jutsu für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Ein Probetraining ist jederzeit kostenlos möglich.

Für die regelmäßige Teilnahme am Training ist eine Vereinsmitgliedschaft notwendig. Diese kostet zwischen 12 und 17 Euro monatlich. Eine einmalige Aufnahmegebühr von 15 Euro fällt beim ersten Eintritt in den Verein an. Der 1. AJJC bietet in unregelmäßigen Abständen auch Selbstverteidigungskurse für Frauen und Kinder an.

Natürlich gibt es in Nürnberg noch weitere Kampfsportschulen und Vereine, die sich mit weiteren Kampfsportarten befassen und jeweils andere oder gleiche Werte vertreten. Es findet sich für jeden die geeignete Kampfkunst. Jeder ist individuell und die Trainings sind dennoch sehr persönlich. Es gilt also, dort zu trainieren, wo man sich wohlfühlt.

In der neuen Event-Location "Pixels" in Fürth erwartet die Besucher indes ein Virtual-Reality-Erlebnis für alle Altersklassen. Hier können die Besucher ihre Burg gegen Orks verteidigen, gegen Zombies kämpfen oder in schnellen Flitzern um die Wette fahren - Virtual Reality macht es möglich.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren