Hersbruck

Vor fränkischem Krankenhaus: Mann schubst Seniorin aus Rollstuhl - 71-Jährige verletzt

Vor einer Klinik im mittelfränkischen Hersbruck ist eine 71-jährige Frau von einem bislang unbekannten Täter aus ihrem Rollstuhl gestoßen worden. Die Polizei bittet in dem Fall um Mithilfe aus der Bevölkerung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Aus bisher unbekannten Gründen wurde eine 71-jährige Frau von einem Mann aus ihrem Rollstuhl gestoßen. Dabei verletzte sich die Frau leicht. Symbolfoto: BeatriceBB / Pixabay
Aus bisher unbekannten Gründen wurde eine 71-jährige Frau von einem Mann aus ihrem Rollstuhl gestoßen. Dabei verletzte sich die Frau leicht. Symbolfoto: BeatriceBB / Pixabay

Vor Krankenhaus in Mittelfranken: Unbekannter schubst Seniorin (71) aus Rollstuhl - Polizei bittet um Hinweise. Wie die Polizei mitteilte saß die 71-jährige Frau am Freitag (27. Dezember 2019) gegen 11 Uhr in ihrem Rollstuhl vor dem Eingang der Psorisol-Hautklinik in Hersbruck.

Aus noch unbekannten Gründen schubste ein bisher unbekannter Mann die Seniorin plötzlich aus ihrem Rollstuhl. Hierbei erlitt sie leichte Verletzungen.

Der flüchtige Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

  • circa 175 Zentimeter groß
  • circa 30 Jahre alt
  • schlanke Statur
  • bekleidet mit einer grauen langen Jeanshose und einer grauen Jacke

Personen, die Angaben zur Tat oder zum Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Hersbruck unter der Telefonnummer 09151 / 86900 zu melden.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.