Nachdem der DWD am Samstag für weite Teile Frankens vor Gewittern und Starkregen gewarnt hat, werden im Laufe des Nachmittags die ersten Schäden sichtbar.

In Nürnberg sorgte ein kurzes, aber heftiges Gewitter dafür, dass die Unterführung an der Gleiwitzer Straße im Süden der Stadt überflutet wurde. Einsatzkräfte arbeiten derzeit daran, dass die Straße wieder für den Verkehr befahrbar ist.