Feucht
Verkehrsunfall

Fünf Verletzte nach Unfall in Mittelfranken: Autofahrer (24) nimmt Vorfahrt - frontaler Zusammenstoß

Fünf Menschen wurden bei einem Verkehrsunfall in Feucht im Landkreis Nürnberg verletzt. Dabei übersah ein 24-Jähriger ein entgegenkommendes Auto, das vorfahrtsberechtigt war.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die beim Unfall verletzten Menschen wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Symbolfoto: Boris Roessler/dpa
Die beim Unfall verletzten Menschen wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Symbolfoto: Boris Roessler/dpa

Fünf Verletzte nach Verkehrsunfall in Feucht: Ein 24-jähriger Autofahrer wollte in den Abendstunden des Mittwochs (25.09.2019) aus Winkelhaid kommend in die Altdorfer Straße nach Feucht abbiegen. Er übersah ein aus der Gegenrichtung der Staatsstraße kommendes Auto, das vorfahrtsberechtigt war. Die beiden Fahrzeuge stießen frontal miteinander zusammen. Dabei wurde der Verursacher sowie die vier Fahrzeuginsassen des vorfahrtsberechtigten Autos verletzt.

Verletzte wurden in Krankenhaus gebracht

Den ersten Feststellungen zufolge erlitten alle Beteiligten leichte Verletzungen und wurden vorsorglich zur weiteren medizinischen Versorgung in das Klinikum Rummelsberg gebracht. Dort wurden sie ambulant behandelt.

An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 43.000 Euro. Die Fahrzeuge wurden noch am Unfallort abgeschleppt, sodass die Unfallstelle nach einer Stunde wieder geräumt werden konnte.

Im Landkreis Nürnberg ist ein 33-Jähriger bei einem Zusammenstoß mit einem Wildschwein gestorben. Der 41-jährige Fahrer des Autos erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.