Nürnberg
Brand

Brennender Recyclinghof in Nürnberg - Polizei geht von Brandstiftung aus

Brandstifter haben am Montag auf einem Recyclinghof in Nürnberg einen Schaden von 20.000 Euro verursacht. Die Kripo sucht nun nach Zeugen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Feuerwehr ist dabei den Brand in Recyclinghof zu löschen.  Mehrere Container mit Sperrmüll standen im Vollbrand. Foto: Toma/dpa
Die Feuerwehr ist dabei den Brand in Recyclinghof zu löschen. Mehrere Container mit Sperrmüll standen im Vollbrand. Foto: Toma/dpa
Brand auf Recyclinghof in Nürnberg: Am Montagabend (12.03.2018) gegen 20.10 Uhr kam es zu einem Brand in einem Recyclinghof Am Pferdemarkt in Nürnberg.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei geriet Sperrmüll, der auf dem Gelände des Recyclinghofes in sechs größeren Containern gelagert war, in Brand. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ist das Feuer mit hoher Wahrscheinlichkeit absichtlich gelegt worden.


Rauchsäule bin in Nürnberger Innenstadt sichtbar

Es kam es zu einer starken Rauchentwicklung, die bis in die Nürnberger Innenstadt bemerkbar war. Eine Gefahr für Anwohner bestand nicht. Die Brandbekämpfung erfolgte durch die Berufsfeuerwehr Nürnberg und dauerte bis etwa 21.30 Uhr an.


20.000 Euro Schaden - Zeugen gesucht

Die Ermittlungen zur Brandursache übernahm die Nürnberger Kripo. Das Feuer auf einem Recyclinghof in Nürnberg ist nach Einschätzung der Polizei absichtlich gelegt worden. Wie die Ermittler am Mittwoch mitteilten, wird nun nach Zeugen gesucht. An sechs mit Sperrmüll gefüllten Containern entstand durch die Brandstiftung ein Schaden von mehr als 20.000 Euro.

Zeugen, die insbesondere im Zeitraum zwischen 19.00 Uhr und der Feststellungszeit des Brandes (ca. 20:10 Uhr) verdächtige Personen im Bereich des Recyclinghofes bemerkt haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Nürnberg-West unter der Telefonnummer 09116583-0 in Verbindung zu setzen.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren